Benutzerkontensteuerung per Kommandozeile ein-/ausschalten

In diesem Beitrag wollen wir euch zeigen wie Ihr die Benutzerkontensteuerung per Kommandozeile ein-/ausschalten könnt.

Benutzerkontensteuerung per Kommandozeile ein-/ausschalten

Die Benutzerkontensteuerung wurde mit Microsoft Windows Vista eingeführt. Der im Englischen als User Account Control (UAC) bezeichnete Sicherheitsmechanismus ist dafür verantwortlich, dass bei der Ausführung von administrativen Aufgaben eine Rechteerhöhung des Nutzers erforderlich ist. Eingeführt wurde sie, da die meisten Heimanwender bis einschließlich Microsoft Windows XP als Administratoren arbeiteten und damit eine erhöhte Anfälligkeit für Viren und andere Angriffe aufwiesen.

Um die Benutzerkontensteuerung per Kommandozeile ein-/ausschalten geht Ihr wie folgt vor:

Dazu müsst Ihr die Windows Eingabeaufforderung starten. Dazu drückt Ihr die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

Windows Eingabeaufforderung starten

Anschließend tippt Ihr den Befehl: cmd ein. Haltet nun die Shift- und Strg-Taste gedrückt und drückt jetzt Enter oder klickt auf den Button OK. Das ist wichtig um die Eingabeaufforderung als Administrator zu starten. Wenn die Eingabeaufforderung nicht als Administrator gestartet wird, könnt Ihr die folgenden Befehle nicht ausführen.

Führt nun die folgenden Befehle in der Eingabeaufforderung aus um die Benutzerkontensteuerung ein- oder auszuschalten.

Benutzerkontensteuerung per Befehl ausschalten

reg.exe ADD  HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System /v  EnableLUA /t REG_DWORD /d 0 /f

Benutzerkontensteuerung per Befehl einschalten

reg.exe ADD  HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System /v  EnableLUA /t REG_DWORD /d 1 /f 

Damit diese Änderungen an der Benutzerkontensteuerung aktiv werden müsst Ihr den Rechner dazu einmal neu starten.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Kann mithilfe des integrierten Administratorkontos nicht geöffnet werden

Bei einem Kunden hatten wir unter einem Windows 10 Professional das Problem, dass beim öffnen von Bildern die Fehermeldung: “Fotos” kann mithilfe des integrierten Administratorkontos nicht geöffnet werden. Melden Sie sich mit einem anderen Konto an, und versuchen Sie es noch mal. angezeigt wird.

Das Problem bestand allerdings nicht von anfang an, so dass hier der Fehler mit hoher Wahrscheinlichkeit durch ein Windows Update verursacht wurde. In diesem Fall. Ist der Betreffende Benutzer in der Gruppe der lokalen Administratoren hinterlegt. Also Rechte wären hier auf jeden Fall vorhanden das betreffende Programm zu starten.

"Fotos" kann mithilfe des integrierten Administratorkontos nicht geöffnet werden. Melden Sie sich mit einem anderen Konto an, und versuchen Sie es noch mal

Diese App kann nicht geöffnet werden

“Fotos” kann mithilfe des integrierten Administratorkontos nicht geöffnet werden. Melden Sie sich mit einem anderen Konto an, und versuchen Sie es noch mal.

Das Problem lässt sich allerdings sehr einfach beheben. Dazu musst Du zusammen die Windows und X Taste drücken und dort “Eingabeaufforderung (Administrator)” auswählen und den folgenden Befehl ausführen:

reg.exe ADD HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System /V EnableLUA /T REG_dWORD /D 1 /F

Hierbei werden Änderungen an der Benutzerkontensteuerung vorgenommen. Im Anschluss muss der Rechner neu gestartet werden um die Änderung zu aktivieren.

Nach dem Neustart sollte der Fehler: “Fotos” kann mithilfe des integrierten Administratorkontos nicht geöffnet werden. Melden Sie sich mit einem anderen Konto an, und versuchen Sie es noch mal” verschwunden sein.

Hier noch ein Link zur Erläuterung der Benutzerkontensteuerung