Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unter Windows 10 unterdrücken.

Wir alle wissen, dass Microsoft Teams heutzutage eine der besten Optionen ist, um jemanden aus der Ferne zu verbinden. Mit seiner stetig wachsenden Beliebtheit ist es derzeit eine der besten Meeting-Software. Es ist in kostenlosen und kostenpflichtigen Versionen erhältlich. Sie können die kostenlose Client-Version einfach herunterladen und sich mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden, um sie zu verwenden. Sie können sich für Microsoft Teams anmelden, sofern Sie dies noch nicht getan haben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken können.

Wenn Sie sich in einer Microsoft Teams-Besprechung befinden, möchten Sie möglicherweise Hintergrundgeräusche entfernen, damit andere Teilnehmer der Besprechung nicht gestört werden. Diese Hintergrundgeräusche können Geräusche aus Ihrer Umgebung enthalten, z. B. andere Personen, die sprechen, andere Gerätestimmen, jemanden, der in der Küche arbeitet, herumspielende Kinder, draußen bellende Hunde, Hupe von Fahrzeugen, die sich auf der Straße bewegen usw. usw. Sie freuen sich möglicherweise immer darauf um diese unerwünschten Hintergrundgeräusche zu entfernen, damit Sie ein reibungsloses Besprechungserlebnis haben. Um dies zu erreichen, verfügen Microsoft Teams über die Funktion zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen. Hier erfahren Sie, wie Sie es verwenden können.

Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken

Zu Ihrer Information: Die unten genannten Schritte funktionieren nur in der Microsoft Teams-App für Windows.

Befolgen Sie diese Schritte, um Hintergrundgeräusche in der Microsoft Teams-App zu unterdrücken.

1.) Öffnen Sie die Microsoft Teams App.
2.) Klicken Sie oben rechts auf Ihr Profilbild und dann auf Einstellungen.
3.) Gehen Sie im Fenster Einstellungen zum Abschnitt Geräte. Im rechten Bereich des Fensters können Sie die Einstellungen für die Rauschunterdrückung suchen. Hier können Sie den gewünschten Rauschunterdrückungsgrad auswählen. Die Standardeinstellung ist Auto, während Sie auch Hoch, Niedrig, Aus auswählen können. Hier ist, was jedes Level genau macht:

  • Wenn Sie Hoch auswählen, werden alle Hintergrundgeräusche, die keine Sprache sind, unterdrückt. Beachten Sie jedoch, dass Ihr System möglicherweise hohe Systemressourcen verwendet, wenn diese Einstellung ausgewählt ist.
  • Wenn Sie Niedrig auswählen, wird das anhaltende Hintergrundrauschen unterdrückt.
  • Wenn Sie Aus wählen, wird das Hintergrundrauschen nicht unterdrückt.
  • Wenn Sie die Einstellung auf Auto (Standard) setzen, verwendet die Teams-App ihre eigene Beurteilung, um Hintergrundgeräusche zu unterdrücken.
Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken

Sobald Sie die Einstellungen konfiguriert haben, werden sie bei Ihrem nächsten Meeting automatisch angewendet.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Aktivieren Sie Global Media Controls in Microsoft Edge (Chromium)

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Global Media Controls in Microsoft Edge (Chromium) aktivieren können.

Unter Windows 10 Version 20H2 ist der Microsoft Edge Chromium-Browser der Standardbrowser für das Betriebssystem. Microsoft hat das Edge Chromium zunächst im Januar 2020 veröffentlicht. Seitdem gibt es viele Verbesserungen am Browser. Die neuen Funktionen wurden diesem Browser kontinuierlich hinzugefügt. Microsoft arbeitet hart daran, die Leistung dieses Browsers basierend auf dem Feedback der Benutzer zu verbessern. Microsoft Edge Chromium enthält einige versteckte Funktionen, die Sie durch Konfigurieren von experimentellen Flags aktivieren können. Zum jetzigen Zeitpunkt ist Global Media Controls eine dieser versteckten Funktionen.

Aktivieren Sie Global Media Controls in Microsoft Edge

Durch Aktivieren der Global Media Control können Sie die Medienwiedergabe auf aktuell geöffneten Registerkarten über ein Flyout-Menü neben der URL-Leiste steuern.

Wie Sie im obigen Screenshot sehen können, sind drei Registerkarten geöffnet. Auf der ersten Registerkarte ist die Website ohne Medienwiedergabe geöffnet. In den restlichen zwei Registerkarten werden auf den geöffneten Websites eigene Medien abgespielt. Jetzt bin ich auf der ersten Registerkarte und habe neben der Adressleiste ein Flyout-Menü, mit dem ich die Medienwiedergabe auf den restlichen zwei Registerkarten steuern kann, ohne zu ihnen zu wechseln. Auf diese Weise können Sie mit den Global Media Controls alle Medien steuern, die über Ihren Browser in einem einzigen Flyout-Menü abgespielt werden.

Mit den Global Media Controls können Sie das Medium auch in den Bild-in-Bild-Modus (PIP) versetzen. Für einen Endbenutzer ist dies eine der besten Funktionen zur Steuerung von Medien im Browser. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Funktion aktivieren können.

Aktivieren Sie Global Media Controls in Microsoft Edge (Chromium)

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Global Media Controls in Microsoft Edge zu aktivieren:

1.) Öffnen Sie den Microsoft Edge (Chromium) -Browser.
2.) Geben Sie edge://flags#global-media-control ein und drücken Sie die Eingabetaste.
3.) Wählen Sie auf der geöffneten Seite neben Global Media Controls die Option Enabled aus.
4.) Sie werden aufgefordert, den Browser neu zu starten. Klicken Sie daher auf die Schaltfläche Neu starten.

Nach dem Neustart des Browsers sollten Ihnen die Global Media Control abhängig von den von Ihnen geöffneten Registerkarten zur Verfügung stehen.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Aktivieren Sie Global Media Controls in Microsoft Edge (Chromium)” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.