Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern

Dieser Registrierungsworkshop hilft Ihnen dabeiganz einfach, die Standardcodierung im Editor für Windows 10 zu ändern.

Beim Rechnen wird normalerweise die Zeichenkodierung verwendet, um einen Bestand oder ein Repository von Zeichen darzustellen, gefolgt von der Art des Kodierungssystems, das jedem Zeichen eine Nummer für die digitale Darstellung zuweist. Wenn Sie etwas digital schreiben, ohne ein einfaches Englisch zu haben, können andere den Inhalt nicht lesen, wenn keine Zeichenkodierung angegeben ist. Ohne Zeichenkodierung kann die Lesbarkeit Ihres geschriebenen Inhalts verloren gehen. Aus diesem Grund ist die Zeichenkodierung wichtig, insbesondere in Texteditoren wie Notepad in Windows 10. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Standardkodierung in Notepad für Windows 10 ändern können.

In Ihrem System werden Zeichen mit einem speziellen Code gespeichert. In einfacher Sprache entsperrt die Zeichencodierung diesen speziellen Code. Weitere Informationen zur Zeichencodierung finden Sie in verschiedenen Artikeln, die im Internet verfügbar sind. Zu diesem Thema gibt es viel Literatur. Konzentrieren wir uns nun wieder auf Notepad in Windows 10, das normalerweise die folgenden Codierungen unterstützt:

  • ANSI
  • UTF-16 LE
  • UTF-16 BE
  • UTF-8 BOM
  • UTF-8
Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern

Hier ist UTF-8 die Standardcodierung für Notepad. Wenn Ihre Arbeit erfordert, dass die Standardcodierung etwas anderes als UTF-8 ist, können Sie die unten genannten Registrierungsmanipulationen durchführen und die Standardcodierung ändern.

Haftungsausschluss für die Registry: Die weiteren Schritte umfassen die Manipulation der Registrierung. Fehler beim Bearbeiten der Registrierung können sich nachteilig auf Ihr System auswirken. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Registrierungseinträge bearbeiten, und erstellen Sie zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Notepad
Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern

3.) Klicken Sie im rechten Bereich des Notepad-Registrierungsschlüssels mit der rechten Maustaste und wählen Sie Neu > DWORD-Wert (32-Bit). Benennen Sie das neu erstellte Registrierungs-DWORD (REG_DWORD) in iDefaultEncoding um. Stellen Sie den Wert je nach Art der gewünschten Standardcodierung auf einen der folgenden Werte ein:

  • 1 für ANSI
  • 2 für UTF-16 LE
  • 3 für UTF-16 BE
  • 4 für UTF-8 BOOM
  • 5 für UTF-8

In diesem Beispiel haben wir den Wert 1 verwendet, um die Standardcodierung auf ANSI festzulegen.

Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Anmeldeoptionen in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

In diesem Registrierungsworkshop erfahren Sie, wie Sie Anmeldeoptionen für Ihre Clients im Windows 10-System aktivieren oder deaktivieren.

In Windows 10 stehen mehrere Anmeldeoptionen zur Verfügung. Die Möglichkeit, sich mit mehreren Optionen anzumelden, verringert wahrscheinlich die Wahrscheinlichkeit, dass die Konten gesperrt werden. Neben dem herkömmlichen Kennwort können Sie auch andere Optionen zum Anmelden verwenden. Zum jetzigen Zeitpunkt umfassen die Optionen für die mehrfache Anmeldung Kennwort, Windows Hello-PIN, Bildkennwort, Windows Hello Gesichtserkennung, Windows Hello-Fingerabdruckerkennung und Sicherheitsschlüssel. Sie können über Einstellungen App> Konten> Anmeldeoptionen darauf zugreifen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Anmeldeoptionen in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren können.

Anmeldeoptionen in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren
Anmeldeoptionen aktiviert (default)

Es ist gut, wenn den Clients mehrere Anmeldeoptionen zur Verfügung stehen. In Windows 10 sind diese Anmeldeoptionen standardmäßig aktiviert. Wenn Sie jedoch eine Umgebung verwalten, in der Ihre Kunden die Anmeldeoptionen nicht ändern sollen, ist dieser Artikel hilfreich für Sie. Einige Organisationen haben möglicherweise die typische Anforderung, dass sich ihre Kunden mit einer bestimmten Anmeldeoption anmelden müssen. In solchen Fällen möchte die Organisation möglicherweise andere Anmeldeoptionen für ihre Kunden blockieren.

Wenn Sie also ein IT-Administrator in einer solchen Organisation sind, können Sie die unten genannte Registrierungsmanipulation bereitstellen, um dies zu erreichen.

Anmeldeoptionen in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

Haftungsausschluss für die Registry: Die weiteren Schritte umfassen die Manipulation der Registrierung. Fehler beim Bearbeiten der Registrierung können sich nachteilig auf Ihr System auswirken. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Registrierungseinträge bearbeiten, und erstellen Sie zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\PolicyManager\default\Settings\AllowSignInOptions
Anmeldeoptionen in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

3.) Suchen Sie im rechten Bereich von AllowSignInOptions den Wert mit dem Namen value DWORD (REG_DWORD). Standardmäßig sind die Wertdaten auf 1 gesetzt, was darauf hinweist, dass Anmeldeoptionen aktiviert sind. Doppelklicken Sie darauf und setzen Sie die Wertdaten auf 0, um die Anmeldeoptionen zu deaktivieren.

4.) Schließen Sie den Registrierungseditor und führen Sie den Befehl gpupdate / force aus. Gehen Sie dann zu Einstellungen-App > Konten > Anmeldeoptionen und Sie werden feststellen, dass die Anmeldeoptionen jetzt deaktiviert sind, wenn Sie im vorherigen Schritt Wertdaten auf 0 gesetzen haben.

Anmeldeoptionen in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren
Anmeldeoptionen deaktiviert (geändert)

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Anmeldeoptionen in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Microsoft Teams nicht automatisch starten

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie es einstellen können, dass Ihr System Microsoft Teams nicht automatisch starten lassen.

Microsoft Teams ist derzeit eine der besten Software, um jemanden per Fernzugriff zu verbinden und Videokonferenzen durchzuführen. Diese Software ist für Windows-, iOS- und Mac-Betriebssysteme verfügbar. Sie können die Software schnell herunterladen und über ein Meeting an anderen teilnehmen. Es hilft Ihnen auch, zusammen mit Ihrem Meeting an Gesprächen teilzunehmen. Wenn Sie bereits Microsoft Teams verwendet haben und verhindern möchten, dass es nach Ihrer Anmeldung automatisch gestartet wird, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie die Microsoft Teams-App unter Windows installieren, wird sie möglicherweise automatisch gestartet, wenn Sie Ihr System starten. Wenn Sie möchten, können Sie die unten genannten Schritte ausführen, um dies zu vermeiden. Wenn Sie verhindern, dass die App automatisch gestartet wird, können Sie sie trotzdem manuell starten, wenn Sie möchten.

Microsoft Teams nicht automatisch starten

Verhindern Sie, dass Microsoft-Teams in Windows 10 automatisch gestartet werden

Öffnen Sie die App Einstellungen.

Gehen Sie zu Apps > Autostart. Suchen Sie im rechten Bereich des Autostart den Eintrag Microsoft Teams und setzen Sie ihn auf Aus.

Microsoft Teams nicht automatisch starten

Wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie diese Änderung an der Registrierung:

Haftungsausschluss für die Registry: Die weiteren Schritte umfassen die Manipulation der Registrierung. Fehler beim Bearbeiten der Registrierung können sich nachteilig auf Ihr System auswirken. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Registrierungseinträge bearbeiten, und erstellen Sie zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

3.) Klicken Sie im rechten Bereich des Registrierungsschlüssels Run mit der rechten Maustaste auf die Registrierungszeichenfolge com.squirrel.Teams.Teams und wählen Sie Löschen.

Microsoft Teams nicht automatisch starten

4.) Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihr System neu.

Nach dem Neustart des Computers werden Sie feststellen, dass Microsoft Teams bei der Anmeldung nicht mehr starten.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Microsoft Teams nicht automatisch starten” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Aktivieren Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung in Windows 10

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung in Windows 10 Version 2004 oder höher aktivieren können.

Microsoft hat das Windows Display Driver Model (WDDM) in Windows Vista eingeführt. Seitdem hat das Unternehmen dieses Modell in den nachfolgenden Versionen entwickelt. Das WDDM bot die Funktionalität der GPU-Planung. Die Planung bedeutet, dass jede Befehlsliste zur Ausführung durch die GPU in die Warteschlange gestellt wird. Wenn diese GPU-Planung die Verwendung von Hardware des Systems speziell für einige Funktionen anstelle von Software erfordert, wird sie als hardwarebeschleunigte GPU-Planung bezeichnet.

Mit Windows 10 Version 2004 führte Microsoft die hardwarebeschleunigte GPU-Planung im Betriebssystem ein. In Bezug auf die Zeitplanung kann Windows die Priorisierung weiterhin steuern und die App-Priorität im Kontext festlegen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung aktivieren oder aktivieren können.

Ihr System muss die folgenden Anforderungen erfüllen, um die Einstellung zu ermöglichen:

  • Die WDDM-Treiberversion sollte 2.7 oder höher sein.
  • Sie müssen Windows 10 Version 2004 oder höher verwenden.
  • Der Grafiktreiber, den Sie auf Ihrem System installiert haben, muss diese Funktion unterstützen. Sie können die Website Ihres Grafikkartenherstellers überprüfen, um diese Informationen zu bestätigen.

Aktivieren Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung in Windows 10

Methode 1 – Verwenden der Einstellungen App

1.) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start oder drücken Sie die Tasten Windows-Taste + X und wählen Sie Einstellungen.

2.) Navigieren Sie in der App Einstellungen zu System > Anzeige. Scrollen Sie hier nach unten bis zum Bereich Mehrere Bildschirme. Klicken Sie hier auf den Link Grafikeinstellungen.

3.) Aktivieren Sie unter Grafikeinstellungen die Option Hardwarebeschleunigte GPU-Planung.

Aktivieren Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung in Windows 10

Methode 2 – Verwenden der Registrierung

Haftungsausschluss für die Registrierung: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\GraphicsDrivers

3.) Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf HwSchMode mit dem Namen Registry DWORD (REG_DWORD).

4.) Setzen Sie den Wert auf Wert als 2. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihr System neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Aktivieren Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung in Windows 10

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Aktivieren Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung in Windows 10” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Langsamer Zugriff auf Netzwerklaufwerke unter Windows 10

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen einen langsamer Zugriff auf Netzlaufwerke unter Windows 10 haben, hilft Ihnen dieser Artikel, das Problem zu beheben.

Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Sie ein sehr gut laufendes Netzwerk haben und die Clients normalerweise über ein Netzlaufwerk mit dem Hauptserver verbunden sind. Normalerweise erwarten Sie, dass der Zugriff auf den Hauptserver flott geht, aber Sie stellen fest, dass das Erstellen und Speichern von Dokumenten mehr Zeit in Anspruch nimmt. Wir sollten hier jedoch berücksichtigen, dass die Netzwerklaufwerke möglicherweise tausende von Dokumenten enthalten. Auch kommt es natürlich auch auf die Auslastung des Hauptservers an.

Langsamer Zugriff auf Netzwerklaufwerke unter Windows 10

Wenn Sie beispielsweise versuchen, auf das zugeordnete Laufwerk zuzugreifen, dauert es einige Zeit. Wenn Sie versuchen, ein neues Dokument zu erstellen und es im Netzwerk zu speichern, dauert es zwischen 2 bis 4 Minuten. Alle diese Probleme sind auf den langsamen Netzwerkzugriff zurückzuführen. Wenn Sie dieses Problem auch auf Ihrem System haben, können Sie es wie folgt beheben.

Langsamer Zugriff auf Netzwerklaufwerke in Windows 10

Allgemeine Vorschläge

1.) Aktualisieren Sie auf die neueste Windows 10-Version und stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Updates installiert haben.

2.) Öffnen Sie den Datei-Explorer und gehen Sie zu Dieser PC. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das langsame Laufwerk, mit dem Sie das Problem haben, und wählen Sie Eigenschaften aus. Deaktivieren Sie die Option “Zulassen, dass für Dateien auf diesem Laufwerk Inhalte zusätzlich zu Dateieigenschaften indiziert werden”.

Langsamer Zugriff auf Netzwerklaufwerke unter Windows 10

3.) Erzwingen Sie, dass Windows 10 IPv4 über IPv6 verwendet, oder deaktivieren Sie IPv6.

Registrierung verwenden

Nach einigen Recherchen wurde festgestellt, dass dieses Problem aufgrund von Problemen bei der Windows-Fähigkeit zum Zwischenspeichern großer Dateien auftritt. Clients unter Windows 10 Version 1803 sehen dieses Problem möglicherweise in allen Editionen. Um dies zu beheben, können Sie diese Registrierungsmanipulation durchführen.

Hinweis: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanWorkstation\Parameters
Langsamer Zugriff auf Netzwerklaufwerke unter Windows 10

3.) Erstellen Sie im rechte Bereich einen Registrierungs-DWORD (REG_DWORD) mit dem Namen DirectoryCacheLifetime und lassen Sie den Wert auf 0.

4.) Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie ihn neu. Nach dem Neustart Ihres Systems wird das Problem nicht mehr angezeigt.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Langsamer Zugriff auf Netzwerklaufwerke unter Windows 10” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Windows Update Fehlercode 80240025

In diesem Beitrag möchten wir euch zeigen wie Ihr den Windows Update Fehlercode 80240025 beheben könnt und wieder eine erfolgreiche Suche nach Windows Updates durchführen könnt.

Für den Fall das Ihr noch ein Windows 7 System betreibt, kann es hierbei zu diesem Fehlercode 80240025 führen. Wie Ihr dieses Problem beseitigen könnt erfahrt ihr weiter unten. Ich habe erst vor wenigen Tagen ein Windows 7 System neu aufsetzen müssen. Auch hier habe ich noch alle Windows 7 Updates erhalten. Es kommen nunmehr nur keine neuen Windows Updates für Windwos 7 Systeme nach.

Windows Update Fehlercode 80240025

Windows Update Fehlercode 80240025 beseitigen

Damit der Zugriff auf Windows Update wieder wie gewohnt funktioniert, muss der Wert eines Registry-Eintrags geändert werden.

Hinweis: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\WindowsUpdate
Windows Update Fehlercode 80240025

3.) Suchen Sie nun im rechten Bereich des Desktop-Registrierungsschlüssels nach dem Registrierungs-DWORD (REG_DWORD) mit dem Namen DisableWindowsUpdateAccess
Doppelklicken Sie auf dieses DWORD, um dessen Wertdaten zu ändern:

4.) Setzen Sie die Wertdaten auf 1 und klicken Sie auf OK. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Rechner neu. Anschließend sollte das Problem behoben sein.

Die Suche nach Windows Updates sollte nun wieder wie gewohnt funktionieren. Unter Umständen ist ein Neustart des Computers notwendig.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Windows Update Fehlercode 80240025” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Wie zeige ich die Windows-Version auf dem Desktop an

In diesem Registrierungsworkshop erfahren Sie, wie Sie die Windows-Version auf dem Desktop anzeigen können, indem Sie das Registrierungs-DWORD “PaintDesktopVersion” ändern.

Wir alle wissen, dass Windows Version für Version und Edition für Edition unterschiedlich ist. Dies bedeutet, dass in einer Version / Edition möglicherweise Funktionen vorhanden sind, die in einer anderen Version / Edition fehlen. Sie können verschiedene Windows 10-Editionen in diesem Artikel vergleichen. Da sich Windows in seiner Version unterscheidet, muss möglicherweise die Versionsnummer auf dem Desktop angezeigt werden. Wenn das System von mehreren Benutzern bedient werden muss, können Benutzer anhand der auf dem Desktop angezeigten Versionsnummer erkennen, welche Funktionen auf dem System ausgeführt werden und welche nicht.

Wie zeige ich die Windows-Version auf dem Desktop an

Sie können den Befehl winver jederzeit ausführen, um Informationen zu Systemversion, Edition und Build-Nummer zu erhalten. Es gibt jedoch keine direkte Einstellung, um Ihre Windows-Version auf dem Desktop anzuzeigen, bis Sie die ältere bekannte Registrierungsmethode ausführen, die unten erwähnt wird. Diese Registrierungsmanipulation umfasst das Ändern von PaintDesktopVersion DWORD, wodurch das Wasserzeichen der Windows-Version auf dem System zugelassen wird.

Wie zeige ich die Windows-Version auf dem Desktop an

Haftungsausschluss für die Registrierung: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop
Wie zeige ich die Windows-Version auf dem Desktop an

3.) Suchen Sie nun im rechten Bereich des Desktop-Registrierungsschlüssels nach dem Registrierungs-DWORD (REG_DWORD) mit dem Namen PaintDesktopVersion, dessen Daten standardmäßig auf 0 festgelegt sein müssen. Doppelklicken Sie auf dieses DWORD, um dessen Wertdaten zu ändern:

Wie zeige ich die Windows-Version auf dem Desktop an

4.) Setzen Sie die Wertdaten auf 1 und klicken Sie auf OK. Schließen Sie den Registrierungseditor und melden Sie sich von Ihrem Konto ab. Melden Sie sich dann wieder an, und auf dem Desktop werden die Windows-Version und die Build-Nummer angezeigt.

Wie zeige ich die Windows-Version auf dem Desktop an

Wenn Sie die Windows-Versions- / Build-Nummer später ausblenden möchten, stellen Sie PaintDesktopVersion einfach auf 0 zurück.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Wie zeige ich die Windows-Version auf dem Desktop an” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil

In diesem Artikel erfahren Sie wie die maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil erhöht werden kann.

Microsoft Outlook

Sollten Sie beim Einrichten von einem Exchange-Konto die folgende Fehlermeldung erhalten gehen Sie bitte wie unten beschrieben vor um dieses Problem zu beseitigen.

Die maximale Anzahl von Microsoft Exchange-Konten, die auf einer Ihrer Organisation festgelegten Richtlinie basiert, wurde hinzugefügt. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Administrator.

Dies tritt auf wenn Sie in Ihrem Outlook-Profil mehr als 10 Exchange-Postfächer verbinden möchten. Technisch ist das kein Problem, jedoch muss man hier händisch eingreifen.

In Microsoft Outlook 2013 und höher beträgt der Standardwert 10 Konten und der maximal zulässige Wert 9999 Konten. Outlook 2010 unterstützt bis zu 15 Konten in Ihren Profilen, ist jedoch standardmäßig auf 5 Konten beschränkt.

Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil erweitern

Wenn der Administrator mehr (oder weniger) Konten als die Standardanzahl zulassen möchte, muss er die Registrierung bearbeiten oder eine Gruppenrichtlinie anwenden.

Methode 1 – Über die Gruppenrichtlinie

Der relevante Gruppenrichtlinienschlüssel für alle unterstützten Versionen von Outlook lautet:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Exchange
DWORD: MaxNumExchange
Outlook 2010 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 15
Outlook 2013 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999
Outlook 2016 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999
Outlook 2019 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999

Im Gruppenrichtlinien-Editor befindet sich die Einstellung unter Outlook> Kontoeinstellungen> Exchange> Maximale Anzahl von Konten pro Profil festlegen.

Methode 2 – Über die Registrierung

Haftungsausschluss für die Registrierung: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

Hinweis: Wenn Sie die Consumer- oder Business-Version von Outlook 2013 oder höher verwenden, müssen Sie möglicherweise stattdessen diese Schlüssel verwenden.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Exchange

Wenn der DWORD Wert “MaxNumExchange” nicht standardmäßig vorhanden ist, können Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich klicken und Neu> DWORD-Wert auswählen. Benennen Sie es als MaxNumExchange

Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil

Ändern Sie nun den Wert auf eine gewünschte Anzahl wie unten aufgelistet:

Outlook 2010 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 15
Outlook 2013 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999
Outlook 2016 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999
Outlook 2019 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999

Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil

Mit diesem Wert können nun 15 Microsoft Exchange-Konten im Outlook-Profil eingebunden werden.

Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie das Outlook Programm neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

PaperPort startet unter Windows 10 nicht mehr

In diesem Beitrag möchten wir euch zeigen wie Ihr das Problem beseitigen könnt wenn bei euch das PaperPort unter Windows 10 nicht mehr startet.

Wir haben seit der Einführung von Windows 10 vermehrt von unseren Kunden den Hilferuf erhalten das PaperPort startet unter Windows 10 nicht mehr.

PaperPort startet unter Windows 10 nicht mehr

PaperPort startet unter Windows 10 nicht mehr

Das Problem ist glücklicherweise recht schnell beseitigt.

Haftungsausschluss für die Registrierung: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Software\ScanSoft\PaperPort\PaperPort User Preferences
PaperPort startet unter Windows 10 nicht mehr

3.) Suchen Sie nun im rechten Bereich des Registrierungsschlüssels PaperPort User Preferences nach dem Registrierungs-DWORD mit dem Namen BrowserSelected. Stellen Sie sicher, dass dieses DWORD auf none gesetzt ist. Per Default wird hier der Standardbrowser des Systems wie in diesem Fall der Mozilla Firefox hinterlegt.

PaperPort startet unter Windows 10 nicht mehr

Nachdem Ihr den Eintrag BrowserSelected auf none gesetzt habt, sollten die Einträge wie oben aussehen. Jetzt müsst Ihr nur noch den Registrierungseditor schließen und euer PaperPort Programm starten. Dies sollte nun ohne Fehlermeldung wieder wie gewohnt starten. Ein Neustart des Rechner ist hier nicht notwendig.

Wir hatten auch vereinzelt die Fälle, dass nach einer Neuinstallation des Mozilla Firefox das gleiche Problem wieder aufgetreten ist, da beim Setup der Wert wieder zurückgesetzt wurde. Hier musste also wieder händisch eingegriffen werden und dieser Wert wieder auf none gesetzt werden. Auch hier konnte das Programm im Anschluss wieder ohne Fehlermeldungen gestartet werden.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “PaperPort startet unter Windows 10 nicht mehr” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

In diesem Registrierungsworkshop erfahren Sie, wie Sie VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren.

Es ist allgemein bekannt, dass Virtual Private Network (VPN) eine sicherere Verbindung zum Internet und zum Unternehmensnetzwerk bietet.

In Windows 10 verfügen wir über die Funktion für getaktete Verbindungen, die in der Regel verwendet wird, um Ihre Internetrechnungen zu reduzieren und Datenverluste bei unnötigen Vorgängen zu begrenzen. Wenn Sie Ihre Netzwerkverbindung auf “getaktet” einstellen, funktionieren bestimmte Funktionen nicht wie erwartet. VPN ist eine dieser Funktionen, die von der Funktion ” getaktete Verbindung / Netzwerk” betroffen sind. Aus diesem Grund hat Microsoft eine Vorkehrung getroffen, damit Sie VPN oder ein getaktete Netzwerk zulassen können.

Info: Eine getaktete Verbindung ist eine Internetverbindung mit einem Datenlimit. Mobilfunkdatenverbindungen sind standardmäßig als getaktet festgelegt.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie VPN über getaktete Netzwerk aktivieren oder deaktivieren.

VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10

Methode 1 – Über Einstellungen App

1.) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start oder drücken Sie die Tasten Windows-Taste + X und wählen Sie Einstellungen.

2.) Navigieren Sie in der App Einstellungen zu Netzwerk & Internet> VPN.

3.) Aktivieren oder deaktivieren Sie nun im rechten Bereich von VPN unter Erweiterte Optionen die Option VPN über getaktete Netzwerke zulassen, um VPN über getaktete Verbindung zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

Ihre Einstellung wird sofort gespeichert und angewendet, ein Neustart ist nicht erforderlich.

Methode 2 – Über die Registrierung

Haftungsausschluss für die Registrierung: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\RasMan\Parameters\Config\VpnCostedNetworkSettings
VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

3.) Suchen Sie nun im rechten Bereich des Registrierungsschlüssels VpnCostedNetworkSettings nach dem Registrierungs-DWORD mit dem Namen NoCostedNetwork. Stellen Sie sicher, dass dieses DWORD auf 0 gesetzt ist, um VPN über getaktete Netzwerke zuzulassen. Wenn das DWORD nicht standardmäßig vorhanden ist, können Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich klicken und Neu> DWORD-Wert auswählen. Benennen Sie es als NoCostedNetwork und lassen Sie den Wert auf 0 gesetzt. Wenn Sie VPN über eine getaktete Verbindung deaktivieren möchten, setzen Sie ihn auf 1. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Rechner neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Auf diese Weise können Sie VPN über getaktete Netzwerke in Windows 10 zulassen oder verhindern.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.