Die ESET Windows-Heimprodukte Version 12.0.31.0 wurden veröffentlicht

Die ESET Windows-Heimprodukte Version 12.0.31.0 wurden veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 5. Dezember 2018

ESET NOD32 Antivirus, ESET Internet Security und ESET Smart Security Premium Version 12.0.31.0 wurden veröffentlicht und stehen zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll:

  • Behoben: Fehler nach dem Upgrade “Fehler beim Modul-Update: Ungültige digitale Signatur”
  • Behoben: Desktopbenachrichtigungen werden nicht angezeigt
  • Behoben: Kleinere Funktions- und Lokalisierungsfehler

Aktualisieren Sie auf die neueste Version

Aktualisieren Sie mein ESET Windows Home-Produkt auf die neueste Version

Support-Ressourcen

ESET bietet Support in Form einer Online-Hilfe (Benutzerhandbücher), einer vollständig lokalisierten Anwendung und Online-Hilfe, einer Online-Knowledgebase sowie Unterstützung für Ihre Region, Chat, E-Mail oder Telefon.

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.0.10022.0 wurde veröffentlicht

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.0.10022.0 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 26. November 2018

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.0.10022.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll

  • Verbessert: Die Liste der Prozessprozesse für virtuelle Benutzer
  • Behoben: Fehlende oder falsche Gründe werden in den Graustufenprotokollen angezeigt
  • Behoben: Über ESMC gesperrter Anti-Phishing-Schutz kann im EMSX Advanced-Setup-Bildschirm angehalten oder deaktiviert werden
  • Behoben: ESMC führt mehrere Thread-Generationen gleichzeitig aus

Bekannte Probleme

Eine ausführliche und aktuelle Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET-Business-Produkte der Version 7.

Support-Ressourcen

Weitere Informationen zum Herunterladen des Produkts finden Sie auf der Download-Seite von ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server oder bei Ihrem Händler, Vertriebshändler oder der ESET-Niederlassung.

DESlock+ Enterprise Server 2.10.10 wurde veröffentlicht

DESlock+ Enterprise Server 2.10.10 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 27. September 2018

DESlock + Enterprise Server 2.10.10 (ESET Endpoint Encryption) wurde veröffentlicht und steht zum Download bereit.

DESlock Enterprise Server 2.10.10

  • Die automatischen Update-Prüfungen für Multi-Tenant-Serverinstallationen wurden implementiert
  • Software-Feature-Flag hinzugefügt, um den OU-Filter standardmäßig in AD-Einstellungen auszublenden
  • Erlaubter TPM-Pin zum Lesen verfügbar, bevor die Workstation bestätigt, dass die Verschlüsselung gestartet wurde
  • Die AD-Testfunktion ordnet die OU-Filterauswahl zu
  • Die AD-Testfunktion speichert die OU-Filterauswahl nicht mehr
  • Es wurde ein Problem mit einem zusätzlichen CRLF-Paar in der Ausgabe vom Server behoben, das einige heruntergeladene Dateien beschädigen konnte
  • Absturz beim Öffnen der AD-Einstellung durch mehr als 500 OUs in der Domäne behoben
  • Absturz behoben, der manchmal beim Analysieren von OU-Ergebnissen auftreten konnte
  • Die Aktivierung einer bereits verschlüsselten Workstation über die automatische Registrierung wurde korrigiert
  • Problem beim Herunterladen des Arbeitsstationslogs behoben, wenn der Name der Organisation ein kaufmännisches Und-Zeichen enthielt
  • Eine feste Arbeitsstation wurde nicht verwaltet, wenn sie ohne Benutzeranmeldungen übernommen wurde
  • Das Workstationprotokoll wurde in das strikte Format HTML 4.01 konvertiert
  • Die Schaltfläche “Löschen” ist im Multi-Tenant-Modus für die aktuelle aktive Instanz in der Systemsteuerung deaktiviert
  • Einige fehlende Übersetzungen hinzugefügt
  • Problem behoben, bei dem die vollständige Sicherungsdatei nicht überschrieben und die Sicherung im Arbeitsordner belassen wurde
  • Die Anzahl der aktivierten Nutzer aus dem Organisationsbericht wurde entfernt
  • Logger geändert, um standardmäßig eine Rotationsdatei anstelle einer einzigen riesigen Datei zu verwenden
  • Entfernte Leerzeichen von commonName, wenn sie in der AD-Synchronisierung als E-Mail-Präfix verwendet wurden

Unterstützungsressourcen

ESET Endpoint Security für die MacOS Version 6.6.866.1 wurde veröffentlicht

ESET Endpoint Security für die MacOS Version 6.6.866.1 wurde veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum: 12. September 2018

ESET Endpoint Security für die Mac OS-Version 6.6.866.1 wurde veröffentlicht und steht zum Download bereit.


Änderungsprotokoll

  • Hinzugefügt: Unterstützt macOS 10.14

Bekannte Probleme

Eine ausführliche Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET Endpoint Antivirus und ESET Endpoint Security für Mac OS.

Upgrade auf die neueste Version

Anweisungen zum Aktualisieren auf den neuesten Build finden Sie im folgenden ESET-Knowledgebase-Artikel:

ESET Mail Security für IBM Domino Version 7.0.14009.0 wurde veröffentlicht

ESET Mail Security für IBM Domino Version 7.0.14009.0 wurde veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum: 19. September 2018

ESET Mail Security für IBM Domino Version 7.0.14009.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download bereit.


Änderungsprotokoll

  • Behoben: Die CPU-Auslastung steigt kontinuierlich an
  • Behoben: Schutzpartitionsbefehl funktioniert nicht in eShell
  • Behoben: Der WMI-Befehl zeigt keine Informationen über verschiedene Protokolle an

Bekannte Probleme

Weitere Informationen zu einer detaillierten und aktuellen Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET-Produkte der Version 7.

Unterstützungsressourcen

Wenn Sie weitere Informationen wünschen und das Produkt herunterladen möchten, besuchen Sie die Download-Seite von ESET Mail Security für IBM Lotus Domino oder wenden Sie sich an Ihren lokalen Händler oder Ihr ESET-Büro.

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.0.10020.0 wurde veröffentlicht

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.0.10020.0 wurde veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum:  19. September 2018

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.0.10020.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download bereit.

Änderungsprotokoll

  • Behoben: Die CPU-Auslastung steigt kontinuierlich an
  • Behoben: Doppelter Scan tritt in einer hybriden Umgebung mit ESET Remote Administrator (ERA) Version 6.5 auf
  • Behoben: Die NDR-Check-Ergebnisregel funktioniert nicht und protokolliert keine Ereignisse
  • Behoben: Regel-Zähler für On-Demand-Datenbank-Scan enthält nach dem Zurücksetzen alte Daten
  • Behoben: Link für empfohlene Einstellungen in der Spam-Warnung öffnet keine spezielle Hilfeseite
  • Behoben: Hinweis für Microsoft Office365 Kontoname im falschen Format

Bekannte Probleme

Weitere Informationen zu einer detaillierten und aktuellen Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET-Produkte der Version 7.

Unterstützungsressourcen

Wenn Sie weitere Informationen wünschen und das Produkt herunterladen möchten, besuchen Sie die Download-Seite von ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server, oder wenden Sie sich an Ihren lokalen Händler, Distributor oder Ihre ESET-Niederlassung.

ESET File Security für Microsoft Windows Server Version 6.5.12018.0 wurde veröffentlicht

ESET File Security für Microsoft Windows Server Version 6.5.12018.0 wurde veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum: 28. August 2018

ESET File Security für Microsoft Windows Server Version 6.5.12018.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download bereit.

Änderungsprotokoll

  • Behoben: Die Installation schlägt für andere Benutzer als den integrierten Administrator fehl
  • Behoben: Protokollfilter blockiert die Kommunikation vom EMC Backup-Client
  • Behoben: Moderate Verlangsamung dynamisch erstellter Docker-Instanzen durch Echtzeit-Scan-Modul

Bekannte Probleme

Eine detaillierte Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET-Produkte der Version 6.

Upgrade auf die neueste Version

In dem folgende ESET-Knowledgebase-Artikeln zum Aktualisieren Ihres Produkts auf die neueste Version gehen Sie folgendermaßen vor:

ESET Endpoint Security und ESET Endpoint Antivirus Version 7 wurden veröffentlicht

ESET Endpoint Security und ESET Endpoint Antivirus Version 7 wurden veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 16. August 2018

ESET Endpoint Antivirus und ESET Endpoint Security Version 7.0.2073.1 wurden veröffentlicht und stehen zum Download bereit.

Änderungsprotokoll:

  • Hinzugefügt: Ransomware Schild
  • Hinzugefügt: Produktautomatik / microPCU
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für Web-Kontrolle / Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Unterstützung für lokale Listen (weiß / schwarz / URL / Ausnahme) in einer verwalteten Umgebung
  • Hinzugefügt: ESET Dynamic Threat Defense Unterstützung
  • Hinzugefügt: Native ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Verbessert: Lizenzierung von Upgrades für Abonnements
  • Verbessert: Visuelle / Navigationsverbesserungen in der erweiterten Konfiguration (Cloud-basierter Schutz, LiveGrid)
  • Hinzugefügt: Systemweite Prozessausschlüsse
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf Hash-Prüfsumme
  • Verbessert: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen / Definitionen (picoUpdates)
  • Geändert: Standardmäßig aktiviertes SSL-Scannen von Web-Datenverkehr

Aktualisieren Sie Clients auf die neueste Version

So aktualisieren Sie Clients in Ihrem Netzwerk auf die neueste Version:

Unterstützungsressourcen

ESET bietet Unterstützung in Form von Benutzerhandbüchern, vollständig lokalisierten Anwendungs- und Online-Hilfe, Online-Wissensdatenbank und für Ihre Region, Chat, E-Mail oder Telefon-Support.

  • Die Online-Hilfe zu ESET-Endpunktprodukten enthält umfassende Referenzinformationen zu Systemeinstellungen, Konfigurationen, Installationsszenarien und vielem mehr.

ESET Endpoint Security Online-Hilfe (Benutzerhandbuch)

ESET Endpoint Antivirus-Onlinehilfe (Benutzerhandbuch)

ESET Windows Server Produkte Version 7 wurden veröffentlicht

ESET Windows Server Produkte Version 7 wurden veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum: 16. August 2018

Neue Versionen der Version 7 für ESET Mail Security für Microsoft Exchange, ESET File Security für Microsoft Windows Server, ESET Mail Security für IBM Domino und ESET Security für Microsoft SharePoint Server wurden veröffentlicht und stehen zum Download bereit.

Freigegebene Produkte

Die folgende Tabelle enthält die freigegebenen Windows Server-Produkte der Version 7:

  • ESET Mail Security 7 für Microsoft Exchange (Version: 7.0.10019.0)
  • ESET File Security 7 für Microsoft Windows Server (Version: 7.0.12014.0)
  • ESET Mail Security 7 für IBM Domino (Version: 7.0.14008.0)
  • ESET Security 7 für Microsoft SharePoint Server (Version: 7.0.15008.0)

Bekannte Probleme

Eine detaillierte Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET-Business-Produkte der Version 7.

Änderungsprotokolle

ESET Mail Security für Microsoft Exchange 7.0.10019.0

  • Geändert: Ende der Unterstützung für Microsoft Windows Server 2003
  • Hinzugefügt: True 64-Bit-Produktkern
  • Hinzugefügt: Anti-Phishing-Mail-Schutz
  • Hinzugefügt: Rückstreuschutz
  • Hinzugefügt: SMTP-Schutzprotokoll
  • Hinzugefügt: Neue Regeln für die Nachrichtenverarbeitung
  • Hinzugefügt: Office 365 Mailbox Scan
  • Hinzugefügt: E-Mail-Quarantäne-Administrator-Berichte per E-Mail
  • Hinzugefügt: Zentrale Verwaltung von lokalen Mail-Quarantänen im Cluster
  • Hinzugefügt: ESET Dynamic Threat Defense Unterstützung
  • Hinzugefügt: ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Lizenz-Upgrades um Abonnements zu erlauben
  • Hinzugefügt: ESET Remote Monitoring & Management-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für die Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf HashPrüfsumme
  • Hinzugefügt: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen / Definitionen (picoUpdates)
  • Verbessert: Mail Server Protection Log mit Filterung
  • Verbessert: Regeln für die Nachrichtenverarbeitung
  • Verbessert: Lokale Quarantäneverwaltung
  • Verbessert: Clusterunterstützung

ESET File Security für Microsoft Windows Server 7.0.12014.0

  • Geändert: Ende der Unterstützung für Microsoft Windows Server 2003
  • Hinzugefügt: Kompatibilität mit Windows Server 2016 Fall Release
  • Hinzugefügt: True 64-Bit-Produktkern
  • Hinzugefügt: Ransomware Schild
  • Hinzugefügt: Skriptverfolgung für PowerShell (AMSI)
  • Hinzugefügt: Scannen von Microsoft Office 365 – OneDrive-Speicher
  • Hinzugefügt: ESET Dynamic Threat Defense Unterstützung
  • Hinzugefügt: Native ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Verbessert: Lizenzierung von Upgrades für Abonnements
  • Hinzugefügt: ESET Remote Monitoring & Management-Unterstützung (eRMM)
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für die Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf Hash-Prüfsumme
  • Verbessert: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen Definitionen (picoUpdates)

ESET Mail Security für IBM Domino 7.0.14008.0

  • Geändert: Ende der Unterstützung für Microsoft Windows Server 2003
  • Hinzugefügt: True 64-Bit-Produktkern
  • Hinzugefügt: Anti-Phishing-Mail-Schutz
  • Hinzugefügt: Mail-Server SMTP-Schutzprotokoll
  • Hinzugefügt: Neue Regeln für die Nachrichtenverarbeitung
  • Hinzugefügt: ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Lizenz-Upgrades um Abonnements zu erlauben
  • Hinzugefügt: ESET Remote Monitoring & Management-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für die Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf Hash-Prüfsumme
  • Hinzugefügt: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen / Definitionen (picoUpdates)
  • Verbessert: Mail Server Protection Log mit Filterung
  • Verbessert: Regeln für die Nachrichtenverarbeitung
  • Verbessert: Lokale Quarantäneverwaltung
  • Verbessert: Clusterunterstützung

ESET Security 6 für Microsoft SharePoint Server 7.0.15008.0

  • Geändert: Ende der Unterstützung für Microsoft Windows Server 2003
  • Hinzugefügt: Leistungsindikatoren
  • Hinzugefügt: Datenbank-Direktzugriffsmodus
  • Hinzugefügt: True 64-Bit-Produktkern
  • Hinzugefügt: Skriptverfolgung für PowerShell (AMSI)
  • Hinzugefügt: Native ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Verbessert: Lizenzierung von Upgrades für Abonnements
  • Hinzugefügt: ESET Remote Monitoring & Management-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für die Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf Hash-Prüfsumme
  • Verbessert: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen / Definitionen (picoUpdates)

Upgrade auf die neueste Version

Für Links zu entsprechenden ESET-Knowledgebase-Artikeln zum Aktualisieren Ihres Produkts auf die neueste Version gehen Sie folgendermaßen vor:

Unterstützungsressourcen

Online-Hilfe (Benutzerhandbücher) für Produkte der Version 7:

 

ESET Endpoint Security für die Mac OS-Version 6.6.866.0 wurde veröffentlicht

ESET Endpoint Security für die Mac OS-Version 6.6.866.0 wurde veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum: 14. August 2018

ESET Endpoint Security für die Mac OS-Version 6.6.866.0 wurde veröffentlicht und steht nun zum Download bereit.

Änderungsprotokoll

  • Behoben: Kernel-Panic tritt auf, wenn die Gerätesteuerungsregel zum Blockieren des Wi-Fi-Controllers auf einer bestimmten Hardware aktiviert ist
  • Behoben: Die Installation schlägt fehl, wenn die Kernel-Erweiterung für die Gerätesteuerung nicht auf iMac Pro geladen ist
  • Behoben: Beschädigte symbolische Links wurden im Scan-Protokoll des On-Demand-Scanners als Fehlermeldungen protokolliert
  • Behoben: Firewall-Profil wurde bei Verbindung mit WLAN-Netzwerk nicht angewendet, wenn SSID als Auslöser verwendet wurde
  • Behoben: Falsche Priorität in den Gerätesteuerungsregeln
  • Behoben: Die Aktivierung schlägt fehl, wenn der Client einen Proxy mit eigenem CA-Zertifikat verwendet
  • Behoben: Das System friert nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand in IPv6-Netzwerken unter bestimmten Bedingungen zufällig ein
  • Behoben: Einige Websites können nicht geladen werden, wenn IPv6 aktiviert ist
  • Behoben: Falsches Firewall-Profil wird in der GUI angezeigt, wenn zwischen verschiedenen Arten von Verbindungen gewechselt wird
  • Behoben: Falsche Kategorisierung einiger Websites in Web Control
  • Behoben: Das Deaktivieren des Symbols in der Menüleiste führt zu einem leeren Platz
  • Behoben: Time Machine backup fragt den “New device detected” Alarm
  • Behoben: Verschiedene Dokumentations- und Lokalisierungsfehler

Bekannte Probleme

Eine ausführliche Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET Endpoint Antivirus und ESET Endpoint Security für Mac OS.

Upgrade auf die neueste Version

Anweisungen zum Aktualisieren auf den neuesten Build finden Sie im folgenden ESET-Knowledgebase-Artikel: