So lassen Sie Windows 10 verschlüsselte Dateien indizieren

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Windows 10 verschlüsselte Dateien mithilfe von Indizierungsoptionen oder mithilfe der Registrierungsmanipulation zu indizieren.

In Windows 10 können Sie mithilfe der Windows-Suche und des zugehörigen Hintergrundprozesses einen Suchindex erstellen. Standardmäßig indiziert Windows keine verschlüsselten Dateien. Wenn Sie also Dateien oder Ordner mit der EFS-Funktion (Encrypting File System) verschlüsselt haben, werden diese nicht in den Suchergebnissen aufgeführt.

Benutzer können jedoch Windows 10 aufrufen und nach indizierten verschlüsselten Dateien fragen. Dazu müssen Sie unter Indizierungsoptionen eine einfache Einstellung konfigurieren. Sie können alternativ eine Registrierungsmanipulation durchführen, um dies zu erreichen. Beide Möglichkeiten werden unten erwähnt. Bitte beachten Sie, dass es dringend empfohlen wird, den Indexspeicherort mit BitLocker oder einer Verschlüsselungslösung eines Drittanbieters zu verschlüsseln, um die Indizierung verschlüsselter Dateien zu ermöglichen.

So lassen Sie Windows 10 verschlüsselte Dateien indizieren

Methode 1 – Über Indizierungsoptionen

1.) Verwenden Sie das Cortana- oder Suchsymbol in der Taskleiste, suchen Sie nach Indizierungsoptionen und öffnen Sie diese.

So lassen Sie Windows 10 verschlüsselte Dateien indizieren

2.) Klicken Sie unter Indizierungsoptionen auf die Schaltfläche Erweitert.

So lassen Sie Windows 10 verschlüsselte Dateien indizieren

3.) Aktivieren / Klicken Sie im Fenster Erweiterte Optionen auf der Registerkarte Indexeinstellungen unter der Option Dateieinstellungen die Option Index verschlüsselte Dateien.

So lassen Sie Windows 10 verschlüsselte Dateien indizieren

4.) Dann sollte das Fenster Datensicherheit kann nicht überprüft werden angezeigt werden. Stellen Sie sicher, dass der Indexspeicherort mit BitLocker oder einem Drittanbieter-Tool verschlüsselt ist, und klicken Sie dann auf Weiter. Bestätigen Sie folgende Meldung mit „OK“ um den Index neu zu erstellen.

5.) Klicken Sie anschließend auf OK, um die Indizierung verschlüsselter Dateien zu ermöglichen.

So lassen Sie Windows 10 verschlüsselte Dateien indizieren

6.) Sobald Sie im vorherigen Schritt auf OK klicken, beginnt Windows mit der Neuerstellung des Suchindex, um Änderungen zu berücksichtigen.

Alternativ können Sie die Registrierung verwenden, um die Indizierung verschlüsselter Dateien zu aktivieren, wie in Methode 2 gezeigt.

Methode 2 – Verwenden des Registrierungseditors

Haftungsausschluss für die Registry: Die weiteren Schritte umfassen die Manipulation der Registrierung. Fehler beim Bearbeiten der Registrierung können sich nachteilig auf Ihr System auswirken. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Registrierungseinträge bearbeiten, und erstellen Sie zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search

3.) Klicken Sie nun im rechten Bereich des Windows Search-Registrierungsschlüssels (wenn dieser nicht vorhanden sein sollte, diesen bitte erstellen) mit der rechten Maustaste in eine leere Stelle und wählen Sie Neu> DWORD-Wert. Benennen Sie das neu erstellte Registrierungs-DWORD (REG_DWORD) als AllowIndexingEncryptedStoresOrItems. Dieses Registrierungs-DWORD kann verwendet werden, um Windows 10 das Indizieren verschlüsselter Dateien zu ermöglichen / zu verhindern. Doppelklicken Sie auf das DWORD, setzen Sie dessen Wertdaten auf 1 und klicken Sie auf OK.

4.) Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Rechner neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Auf diese Weise können Sie die Indizierung verschlüsselter Dateien in Windows 10 zulassen.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “So lassen Sie Windows 10 verschlüsselte Dateien indizieren” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Windows Update-Fehlercode 0x800f0922

Dieser Artikel hilft Ihnen, den Windows Update-Fehlercode 0x800f0922 zu beheben, der nach einem Fehler bei der Update-Installation in Windows 10 angezeicht wurde.

Es wird häufig empfohlen, die neuesten verfügbaren Updates in Windows 10 zu installieren. Manchmal können Sie die Installation von Updates jedoch aufgrund eines Fehlercodes möglicherweise nicht abschließen. 0x800f0922 ist einer dieser Fehlercodes, die Sie möglicherweise mit Windows-Updates erhalten. In diesem Artikel erfahren Sie, warum dieser Fehlercode angezeigt wird und wie Sie den Windows Update-Fehlercode 0x800f0922 beheben können.

Leider habe ich keinen passenden Screenshot, dass den Fehlercode 0x800f0922 während die Installation eines kumulativen Updates zeigt. Sie können diesen Fehlercode in jeder Windows-Edition erhalten. In Windows wird der Fehlercode 0x800f0922 technisch als CBS_E_INSTALLERS_FAILED interpretiert. Wenn Sie dies erhalten, bedeutet dies, dass die Verarbeitung erweiterter Installationsprogramme und generischer Befehle fehlgeschlagen ist. Dieser Fehlercode ist nicht spezifisch für Windows Update, da es sich um einen allgemeinen Fehlercode handelt. Es kann häufig bei der Installation von .NET Framework erkannt werden.

Der Fehlercode 0x800f0922 kann aus folgenden Gründen angezeigt werden. Bei PerfCounterInstaller, dem Installationsprogramm, das Windows Update verwendet, ist möglicherweise die Zählerdatenbank beschädigt. Sie können es einfach mit der Eingabeaufforderung beheben.

Hier erfahren Sie, wie Sie den Windows Update-Fehlercode 0x800f0922 beheben.

Fix: Windows Update Fehlercode 0x800f0922

FIX 1 – Verwenden der Eingabeaufforderung

1.) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start oder drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin), um die Eingabeaufforderung als Administrator zu öffnen.

2.) Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Es wird einfach die Zählerdatenbank repariert.

lodctr /R
Windows Update Fehlercode 0x800f0922

Wenn die Befehlsausführung erfolgreich ist, erhalten Sie die Meldung „Info: Die Leistungsindikatoreinstellung konnte erfolgreich aus dem Systemsicherungsspeicher neu erstellt werden.“

3.) Führen Sie als Nächstes den folgenden Befehl aus, um den Zähler konsistent zu machen und ihn erneut mit Windows Management Instrumentation (WMI) zu synchronisieren.

winmgmt.exe /RESYNCPERF

Sobald dieser Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, können Sie versuchen, die Updates erneut zu installieren. Sie sollten nun jetzt nicht mehr den Fehlercode 0x800f0922 erhalten.

FIX 2 – Verwenden des Befehls DISM Restore

Wenn FIX 1 dieses Problem für Sie nicht löst, führen Sie den Befehl DISM restore aus.

Im Eingabeaufforderungsfenster können Sie den folgenden Befehl ausführen:

Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
Windows Update Fehlercode 0x800f0922

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Windows Update-Fehlercode 0x800f0922” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Windows 10 Domänencomputer kann sich nur langsam anmelden

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben, wenn sich der Windows 10 Domänencomputer nur langsam anmelden kann und mehr Zeit benötigt als erwartet, um den Desktop-Bildschirm anzuzeigen.

Wenn Sie ein IT-Profi sind und mehrere Computer in Ihrem Unternehmen verwalten, könnte Sie dieser Artikel interessieren. Manchmal melden sich Ihre Mitarbeiter oder Kunden, dass Sie sehr lange bei der Windows-Anmeldung warten müssen. Kürzlich kam einer meiner Leser mit diesem Problem auf mich zu. Seine Windows 10 Rechner werden nur sehr langsam angemeldet. In diesem Fall waren die Clientcomputer mit der AD-Domäne (Active Directory) verbunden. Wenn die Anwender ihre Anmeldeinformationen eingeben, benötigt Windows etwa 10 bis 30 Sekunden und mehr, um den Desktop-Bildschirm anzuzeigen. Wenn Anwender die Anmeldung für ein lokales Computerkonto verwendet haben, ist dieses Problem nicht aufgetreten. Wenn Sie in Ihrer Arbeitsumgebung ebenfalls mit demselben Problem konfrontiert sind, erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie dieses Problem beheben können.

Dieses Problem kann durch Konfigurieren einiger Einstellungen behoben werden. Wenn ein Clientcomputer mit einem Server oder einer Domäne verbunden ist, werden normalerweise einige Einstellungen bereits über DC angewendet. Wenn eine dieser Einstellungen falsch angewendet wird, können Clients auf diese Art von Problem stoßen. Hier erfahren Sie, wie Sie dieses Problem beheben können.

Windows 10 Domänencomputer kann sich nur langsam anmelden

FIX 1 – Verwenden von Gruppenrichtlinien

Normalerweise ist die Gruppenrichtlinienverarbeitung auf Clientcomputern nicht synchron. Dies bedeutet, dass die Clientcomputer normalerweise nicht darauf warten, dass das Netzwerk beim Start und bei der Anmeldung vollständig initialisiert wird. Dies kann einfach überschrieben werden, indem Sie beim Starten des Computers und bei der Einstellung der Anmelderichtlinie Immer auf das Netzwerk warten anwenden. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, ist die Gruppenrichtlinienverarbeitung synchron. Dies kann jedoch manchmal zu einer langsamen Anmeldung auf Clientcomputern führen. Um dieses Problem zu beheben, können Sie versuchen, die Richtlinie auf den Standardstatus oder den deaktivierten Status zurückzusetzen. Folge diesen Schritten:

1.) Öffnen Sie die Gruppenrichtlinienverwaltung, indem Sie den Befehl gpmc.msc ausführen.

2.) Klicken Sie in der Gruppenrichtlinienverwaltung mit der rechten Maustaste auf die Standardrichtlinie für den Domänencontroller oder das Gruppenrichtlinienobjekt, das Sie für die Benutzeranmeldung konfiguriert haben, und wählen Sie Bearbeiten.

Windows 10 Domänencomputer kann sich nur langsam anmelden

3.) Wechseln Sie im Gruppenrichtlinienobjekt-Editor zu folgendem Speicherort:

Computerkonfiguration > Richtlinien> Administrative Vorlagen > System > Anmelden

Windows 10 Domänencomputer kann sich nur langsam anmelden

4.) Suchen Sie im rechten Bereich der Anmeldung nach der Richtlinieneinstellung Beim Neustart des Computers und bei der Anmeldung immer auf das Netzwerk warten und überprüfen Sie ob diese Richtlinie möglicherweise aktiviert ist. Doppelklicken Sie auf die Einstellung, um sie zu ändern:

WICHTIG: Es wird empfohlen, den Hilfetext zu dieser Richtlinieneinstellung zu lesen, bevor Sie Änderungen vornehmen.

Windows 10 Domänencomputer kann sich nur langsam anmelden

5.) Setzen Sie den Richtlinienstatus auf Nicht konfiguriert und klicken Sie auf Übernehmen, OK. Schließen Sie den Grupenrichtlinienverwaltungs-Editor und aktualisieren Sie die GP-Engine, damit die Änderungen wirksam werden.

FIX 2 – Deaktivieren Sie vorübergehend den Schnellstart

Wenn Ihnen die Änderung der Gruppenrichtlinie nicht geholfen hat oder die Richtlinieneinstellung noch nie angewendet wurde, können Sie diese alternative Lösung ausprobieren.

Deaktivieren Sie den Schnellstart vorübergehend und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. In diesem Beitrag können Sie Fast Boot konfigurieren.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Windows 10 Domänencomputer kann sich nur langsam anmelden” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unter Windows 10 unterdrücken.

Wir alle wissen, dass Microsoft Teams heutzutage eine der besten Optionen ist, um jemanden aus der Ferne zu verbinden. Mit seiner stetig wachsenden Beliebtheit ist es derzeit eine der besten Meeting-Software. Es ist in kostenlosen und kostenpflichtigen Versionen erhältlich. Sie können die kostenlose Client-Version einfach herunterladen und sich mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden, um sie zu verwenden. Sie können sich für Microsoft Teams anmelden, sofern Sie dies noch nicht getan haben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken können.

Wenn Sie sich in einer Microsoft Teams-Besprechung befinden, möchten Sie möglicherweise Hintergrundgeräusche entfernen, damit andere Teilnehmer der Besprechung nicht gestört werden. Diese Hintergrundgeräusche können Geräusche aus Ihrer Umgebung enthalten, z. B. andere Personen, die sprechen, andere Gerätestimmen, jemanden, der in der Küche arbeitet, herumspielende Kinder, draußen bellende Hunde, Hupe von Fahrzeugen, die sich auf der Straße bewegen usw. usw. Sie freuen sich möglicherweise immer darauf um diese unerwünschten Hintergrundgeräusche zu entfernen, damit Sie ein reibungsloses Besprechungserlebnis haben. Um dies zu erreichen, verfügen Microsoft Teams über die Funktion zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen. Hier erfahren Sie, wie Sie es verwenden können.

Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken

Zu Ihrer Information: Die unten genannten Schritte funktionieren nur in der Microsoft Teams-App für Windows.

Befolgen Sie diese Schritte, um Hintergrundgeräusche in der Microsoft Teams-App zu unterdrücken.

1.) Öffnen Sie die Microsoft Teams App.
2.) Klicken Sie oben rechts auf Ihr Profilbild und dann auf Einstellungen.
3.) Gehen Sie im Fenster Einstellungen zum Abschnitt Geräte. Im rechten Bereich des Fensters können Sie die Einstellungen für die Rauschunterdrückung suchen. Hier können Sie den gewünschten Rauschunterdrückungsgrad auswählen. Die Standardeinstellung ist Auto, während Sie auch Hoch, Niedrig, Aus auswählen können. Hier ist, was jedes Level genau macht:

  • Wenn Sie Hoch auswählen, werden alle Hintergrundgeräusche, die keine Sprache sind, unterdrückt. Beachten Sie jedoch, dass Ihr System möglicherweise hohe Systemressourcen verwendet, wenn diese Einstellung ausgewählt ist.
  • Wenn Sie Niedrig auswählen, wird das anhaltende Hintergrundrauschen unterdrückt.
  • Wenn Sie Aus wählen, wird das Hintergrundrauschen nicht unterdrückt.
  • Wenn Sie die Einstellung auf Auto (Standard) setzen, verwendet die Teams-App ihre eigene Beurteilung, um Hintergrundgeräusche zu unterdrücken.
Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken

Sobald Sie die Einstellungen konfiguriert haben, werden sie bei Ihrem nächsten Meeting automatisch angewendet.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Hintergrundgeräusche in Microsoft Teams-Besprechungen unterdrücken” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Aktivieren Sie Global Media Controls in Microsoft Edge (Chromium)

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Global Media Controls in Microsoft Edge (Chromium) aktivieren können.

Unter Windows 10 Version 20H2 ist der Microsoft Edge Chromium-Browser der Standardbrowser für das Betriebssystem. Microsoft hat das Edge Chromium zunächst im Januar 2020 veröffentlicht. Seitdem gibt es viele Verbesserungen am Browser. Die neuen Funktionen wurden diesem Browser kontinuierlich hinzugefügt. Microsoft arbeitet hart daran, die Leistung dieses Browsers basierend auf dem Feedback der Benutzer zu verbessern. Microsoft Edge Chromium enthält einige versteckte Funktionen, die Sie durch Konfigurieren von experimentellen Flags aktivieren können. Zum jetzigen Zeitpunkt ist Global Media Controls eine dieser versteckten Funktionen.

Aktivieren Sie Global Media Controls in Microsoft Edge

Durch Aktivieren der Global Media Control können Sie die Medienwiedergabe auf aktuell geöffneten Registerkarten über ein Flyout-Menü neben der URL-Leiste steuern.

Wie Sie im obigen Screenshot sehen können, sind drei Registerkarten geöffnet. Auf der ersten Registerkarte ist die Website ohne Medienwiedergabe geöffnet. In den restlichen zwei Registerkarten werden auf den geöffneten Websites eigene Medien abgespielt. Jetzt bin ich auf der ersten Registerkarte und habe neben der Adressleiste ein Flyout-Menü, mit dem ich die Medienwiedergabe auf den restlichen zwei Registerkarten steuern kann, ohne zu ihnen zu wechseln. Auf diese Weise können Sie mit den Global Media Controls alle Medien steuern, die über Ihren Browser in einem einzigen Flyout-Menü abgespielt werden.

Mit den Global Media Controls können Sie das Medium auch in den Bild-in-Bild-Modus (PIP) versetzen. Für einen Endbenutzer ist dies eine der besten Funktionen zur Steuerung von Medien im Browser. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Funktion aktivieren können.

Aktivieren Sie Global Media Controls in Microsoft Edge (Chromium)

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Global Media Controls in Microsoft Edge zu aktivieren:

1.) Öffnen Sie den Microsoft Edge (Chromium) -Browser.
2.) Geben Sie edge://flags#global-media-control ein und drücken Sie die Eingabetaste.
3.) Wählen Sie auf der geöffneten Seite neben Global Media Controls die Option Enabled aus.
4.) Sie werden aufgefordert, den Browser neu zu starten. Klicken Sie daher auf die Schaltfläche Neu starten.

Nach dem Neustart des Browsers sollten Ihnen die Global Media Control abhängig von den von Ihnen geöffneten Registerkarten zur Verfügung stehen.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Aktivieren Sie Global Media Controls in Microsoft Edge (Chromium)” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Getrennte Sitzungen auf einem Terminal-Server beenden

In diesem Beitrag möchten wir Euch zeigen, wie Ihr getrennte Sitzungen auf einem Terminal-Server Mithilfe der Gruppenrichtlinien beenden könnt.

Wer einen Terminal-Server betreibt, kennt sicherlich lästige das Problem mit den getrennten Sitzungen. Die Benutzer melden sich hier nicht richtig ab, sondern schließen einfach die Verbindung. Dabei bleibt allerdings die Sitzung auf dem Terminal-Server aktiv und belegt weiterhin Ressourcen. Es ist sicherlich manchmal sinnvoll nur die Verbindung zu schließen wenn man evtl. den Rechner wechselt oder mal eben von einem anderen Standort weiterarbeiten möchte.

Getrennte Sitzungen auf einem Terminal-Server beenden

Wie in diesem Bild zu sehen, wurden hier die Sitzungen nicht ordentlich abgemeldet sondern nur getrennt. Hier wird also weiterhin u.a. der Arbeitsspeicher belegt.

Getrennte Sitzungen auf einem Terminal-Server beenden

Mithilfe der Gruppenrichtlinien gibt es hier einen einfachen Weg dieses Problem zu lösen. Die Einstellung hierzu findet Ihr unter:

Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Remotedesktopdienste -> Remotedesktopsitzungshost -> Sitzungslimits

Der zu konfigurierende und aktivierende Eintrag lautet: Zeitlimit für getrennte Sitzungen festlegen

Was Ihr hier für einen Zeitraum auswählt bleibt natürlich euch überlassen und ist abhängig von des jeweilgen Einsatzes.

Wenn Ihr einen Stand-Alone Terminal Server betreibt. So kommt Ihr an diese Einstellung über den gpedit.msc. Dazu geht ihr auf über „Ausführen“ und öffnet „gpedit.msc“.

Das weitere Vorgehen ist dann identlich wie oben beschrieben.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Getrennte Sitzungen auf einem Terminal-Server beenden” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Updates über getaktete Verbindungen in Microsoft Edge (Chromium) herunterladen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Updates über getaktete Verbindungen im Microsoft Edge (Chromium) -Browser herunterladen.

In Windows 10 ist eine getaktete Verbindung eine kostensparende Funktion. Insbesondere wenn Sie Ihr Windows 10 über eine Mobilfunkverbindung verbinden, kann dies Ihnen helfen, Ihre Datennutzungsrechnung zu reduzieren. Wenn Sie eine Verbindung als getaktet festlegen, legt Windows 10 ein Limit für die von dieser Verbindung verwendeten Daten fest. Funktionen, die höhere Daten erfordern, verhalten sich bei getakteten Verbindungen möglicherweise anders. Wir haben Ihnen dieses Handbuch bereits zur früheren Konfiguration der getakteten Verbindung zur Verfügung gestellt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Updates über getaktete Verbindungen in Microsoft Edge (Chromium) zulassen oder verhindern können.

Microsoft hat Anfang dieses Jahres einen Chromium-basierten Edge-Browser veröffentlicht. Das Unternehmen hat dem Browser seitdem neue Funktionen hinzugefügt. Dieser Browser verwendet das Open Source-Projekt Chromium, das bereits von Google Chrome verwendet wird. Es hilft dem Browser, eine bessere Kompatibilität für Websites sowie eine verbesserte Leistung zu bieten. Insgesamt können Benutzer die Chromium-Engine sowie die im Browser enthaltenen Microsoft-Technologien nutzen.

Microsoft Edge kann jedoch automatisch neue Updates herunterladen. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie mithilfe dieses Handbuchs neue Updates installieren. Mit Edge Version 89 (derzeit in Canary Builds verfügbar) können Sie auswählen, ob Updates über gemessene Verbindungen installiert werden sollen. Lassen Sie uns sehen, wie diese Einstellung konfiguriert wird.

Updates über getaktete Verbindungen in Microsoft Edge (Chromium) herunterladen

Führen Sie die folgenden Schritte in Ihrem Microsoft Edge-Browser aus:

1.) Öffnen Sie Microsoft Edge. Klicken Sie auf dreifache Punkte, um das Flyout-Menü zu öffnen und Einstellungen auszuwählen.

Updates über getaktete Verbindungen in Microsoft Edge (Chromium) herunterladen


2.) Wenn Sie sich in den Einstellungen befinden, klicken Sie auf das Chrome-Symbol und wählen Sie die Option „Infos zu Microsoft Edge„.

Updates über getaktete Verbindungen in Microsoft Edge (Chromium) herunterladen


3.) Im Bildschirm „Info“ können Sie Updates über getaktete Verbindungen herrunterladen aktivieren oder deaktivieren, um Updates zuzulassen oder zu verhindern, wenn Sie eine getaktete Verbindung nutzen.

Updates über getaktete Verbindungen in Microsoft Edge (Chromium) herunterladen

Die Einstellungen, die Sie konfigurieren, sollten gespeichert werden, aber Sie sollten den Browser neu starten, damit diese wirksam werden. Daher lädt Microsoft Edge keine Updates herunter, wenn Sie dies nicht über eine getaktete Verbindung zugelassen haben.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Laden Sie Updates über getaktete Verbindungen in Microsoft Edge (Chromium) herunter” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

So konfigurieren Sie getaktete Verbindungen in Windows 10

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie getaktete Verbindungen in Windows 10 konfigurieren. Mit getaktete Verbindungen können Sie die Verschwendung von Datenbandbreite verhindern und Geld sparen.

Microsoft hat die Funktion für getaktete Verbindungen in Windows 8 eingeführt und sie wurde auch mit Windows 10 fortgesetzt. Wie der Name schon sagt, begrenzt getaktete Verbindungen das Datenlimit durch Anwenden relevanter Einschränkungen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie getaktete Verbindungen in Windows 10 konfigurieren.

Wenn Sie Ihren Windows 10-Computer mit mobilen Mobilfunkdaten verbinden, wird die Verbindung im Allgemeinen automatisch als getaktete Verbindung behandelt. Für WiFi- und Ethernet-Verbindungen ist jedoch möglicherweise die Zustimmung des Benutzers erforderlich, um eine getaktete Verbindung zu werden. Die Funktion „getaktete Verbindung“ verhindert einfach eine enorme Verschwendung von Datenvolumen und hilft Ihnen, Geld bei der Abrechnung zu sparen.

Wie wirkt sich die getaktete Verbindung auf die Windows 10-Funktionen aus?

Wenn Sie eine Netzwerkverbindung als „getaktet“ festlegen, funktionieren einige der Funktionen in wie folgt Windows 10 nicht mehr:

  • Automatische Windows-Updates sind deaktiviert.
  • Einige der Apps, die Sie aus dem Store heruntergeladen haben, funktionieren möglicherweise nicht mit getaktete Verbindungen.
  • Speichern Sie Apps, die nicht mehr automatisch aktualisiert werden.
  • Startmenü / Bildschirm-Live-Kacheln werden nicht in Echtzeit aktualisiert.
  • Die Windows Spotlight-Funktion zieht keine neuen Bilder.
  • Wenn Sie unter Windows 8.1 arbeiten, können Sie die OneDrive-Synchronisierung (ehemals SkyDrive) über getaktete Verbindungen verhindern. Dies ist unter Windows 10 leider nicht möglich.
  • VPN funktioniert nicht, wenn es nicht über eine getaktete Verbindung zulässig ist
  • Microsoft Edge (Chromium) lädt keine Updates für die getaktete Verbindung herunter, wenn dies konfiguriert ist

Sie sollten daher eine Verbindung mit Bedacht als getaktet festlegen, da sonst die oben genannten Funktionen unterbrochen werden.

So konfigurieren Sie getaktete Verbindungen in Windows 10

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine aktuell aktive Datenverbindung als getaktete festzulegen:

1.) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start oder drücken Sie die Tasten Windows-Taste + X und wählen Sie Einstellungen.

2.) Wählen Sie in der App Einstellungen die Option Netzwerk und Internet.

So konfigurieren Sie getaktete Verbindungen in Windows 10

3.) Klicken Sie dann unter Netzwerk und Internet auf die Option Status.

So konfigurieren Sie getaktete Verbindungen in Windows 10

4.) Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf den Button Eigenschaften.

So konfigurieren Sie getaktete Verbindungen in Windows 10

5.) Schalten Sie abschließend die Option als getaktete Verbindung festlegen auf Ein. Dies sollte die Verbindung als getaktet einstellen.

So konfigurieren Sie getaktete Verbindungen in Windows 10

So können Sie die gewünschte Verbindung, wie Sie hier gesehen haben als getaktete Verbindungen in Windows 10 konfigurieren. Unter Windows 8 und 8.1 sollte dies ähnlich sein.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “So konfigurieren Sie getaktete Verbindungen in Windows 10” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Wir nehmen Änderungen an der Suche in SharePoint Online vor MC229138

Hauptupdate: Ankündigung gestartet
Angewandt auf: Alle

Im Rahmen unserer kontinuierlichen Bemühungen, Microsoft Search für alle Ihre bevorzugten Produktivitäts-Apps und -Dienste bereitzustellen, nehmen wir Änderungen und Verbesserungen an mehreren klassischen Sucherfahrungen in SharePoint vor.

Wir nehmen Änderungen an der Suche in SharePoint Online vor MC229138

Wichtige Punkte:

  • Major: Ruhestand
  • Zeitpunkt: 1. Februar 2021
  • Maßnahme: Bewerten Sie die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen

Wie sich dies auf Ihre Organisation auswirkt:

Ab Anfang Februar 2021 werden wir folgende Bereiche ändern:

  • In der SharePoint Online-Suche werden mehrere FQL-Bedingungen eingestellt. Stattdessen empfehlen wir die Verwendung von KQL, in das wir weiterhin investieren werden.
    Weitere Informationen zu KQL finden Sie hier: KQL-Syntaxreferenz (Keyword Query Language).
  • Wir werden Suchabfrageregeln aktualisieren und bestimmte Bedingungen aus SharePoint Online entfernen und empfehlen, Antworten in der Microsoft-Suche zu verwenden.
    Weitere Informationen zu Antworten in der Microsoft-Suche finden Sie hier: Planen Sie Ihre Inhalte.
  • Wir werden die Möglichkeit zum Konfigurieren autorisierender Seiten in SharePoint Online entfernen und die Verwendung von Microsoft Answers empfehlen.
    Weitere Informationen zu Antworten in der Microsoft-Suche finden Sie hier: Planen Sie Ihre Inhalte.
  • Wir werden persönliche Favoriten entfernen und empfehlen, den Verlauf persönlicher Abfragen in der Microsoft-Suche zu verwenden.
    Weitere Informationen zu persönlichen Favoriten finden Sie hier: Ändern Sie die Einstellungen für Abfragevorschläge, Personenvorschläge und Ergebnisse persönlicher Favoriten.
  • Benutzerdefinierte Rangmodelle und Verwalten von Abfrageclientypen wurden von den lokalen Versionen von SharePoint Server geerbt und werden in SharePoint Online nicht unterstützt. Im Rahmen unserer fortgesetzten Investitionen in Microsoft Search werden wir diese Funktionen und die zugehörigen Einstellungen von SharePoint Online einstellen.
    Weitere Informationen zur Nutzung dieser Funktionen finden Sie in der SharePoint Online-Überprüfung:
    Verwalten von Abfrageclienttypen
    Erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Ranking-Modell mithilfe der Ranking Model Tuning App

Was Sie tun müssen, um sich vorzubereiten:

Überprüfen Sie die Änderungen und die Dokumentation, um die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen zu bewerten.
Weitere Informationen finden Sie im Blog: Wir nehmen Änderungen an der Suche in SharePoint Online vor

Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Zeigen Sie diese Nachricht im Office 365-Nachrichtencenter an

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern

Dieser Registrierungsworkshop hilft Ihnen dabeiganz einfach, die Standardcodierung im Editor für Windows 10 zu ändern.

Beim Rechnen wird normalerweise die Zeichenkodierung verwendet, um einen Bestand oder ein Repository von Zeichen darzustellen, gefolgt von der Art des Kodierungssystems, das jedem Zeichen eine Nummer für die digitale Darstellung zuweist. Wenn Sie etwas digital schreiben, ohne ein einfaches Englisch zu haben, können andere den Inhalt nicht lesen, wenn keine Zeichenkodierung angegeben ist. Ohne Zeichenkodierung kann die Lesbarkeit Ihres geschriebenen Inhalts verloren gehen. Aus diesem Grund ist die Zeichenkodierung wichtig, insbesondere in Texteditoren wie Notepad in Windows 10. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Standardkodierung in Notepad für Windows 10 ändern können.

In Ihrem System werden Zeichen mit einem speziellen Code gespeichert. In einfacher Sprache entsperrt die Zeichencodierung diesen speziellen Code. Weitere Informationen zur Zeichencodierung finden Sie in verschiedenen Artikeln, die im Internet verfügbar sind. Zu diesem Thema gibt es viel Literatur. Konzentrieren wir uns nun wieder auf Notepad in Windows 10, das normalerweise die folgenden Codierungen unterstützt:

  • ANSI
  • UTF-16 LE
  • UTF-16 BE
  • UTF-8 BOM
  • UTF-8
Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern

Hier ist UTF-8 die Standardcodierung für Notepad. Wenn Ihre Arbeit erfordert, dass die Standardcodierung etwas anderes als UTF-8 ist, können Sie die unten genannten Registrierungsmanipulationen durchführen und die Standardcodierung ändern.

Haftungsausschluss für die Registry: Die weiteren Schritte umfassen die Manipulation der Registrierung. Fehler beim Bearbeiten der Registrierung können sich nachteilig auf Ihr System auswirken. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Registrierungseinträge bearbeiten, und erstellen Sie zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Notepad
Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern

3.) Klicken Sie im rechten Bereich des Notepad-Registrierungsschlüssels mit der rechten Maustaste und wählen Sie Neu > DWORD-Wert (32-Bit). Benennen Sie das neu erstellte Registrierungs-DWORD (REG_DWORD) in iDefaultEncoding um. Stellen Sie den Wert je nach Art der gewünschten Standardcodierung auf einen der folgenden Werte ein:

  • 1 für ANSI
  • 2 für UTF-16 LE
  • 3 für UTF-16 BE
  • 4 für UTF-8 BOOM
  • 5 für UTF-8

In diesem Beispiel haben wir den Wert 1 verwendet, um die Standardcodierung auf ANSI festzulegen.

Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Standardcodierung im Editor für Windows 10 ändern” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.