ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.1.10008.0 wurde veröffentlicht

Gilt für: ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.1.10008.0 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 20. Juni 2019

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Version 7.1.10008.0 wurde veröffentlicht und kann heruntergeladen werden.

Änderungsprotokoll

Version 7.1.10008.0

  • Hinzugefügt: Möglichkeit, Protokolle im Common Event Format (CEF) über Syslog an SIEM zu senden
  • Hinzugefügt: Verschiedene Erweiterungen von eShell
  • Hinzugefügt: Möglichkeit zum Importieren / Exportieren in “Ignorierte IP-Liste”
  • Hinzugefügt: Der Administrator kann die Sprache der Quarantäne-Weboberfläche und der Quarantäneberichte festlegen
  • Verbessert: Anti-Phishing-Optimierung
  • Verbessert: Erweiterte Fehler im Windows Eventlog
  • Verbessert: Das Produkt kann nicht auf einem nicht unterstützten Betriebssystem installiert werden, z. B. Win Server 2003
  • Verbessert: Regelname im Quarantäne-Nachrichtenumschlag verfügbar
  • Verbessert: Erweiterte Optionen zum Hinzufügen von Domänen und Unterdomänen zur Whitelist des SMTP-Schutzprotokolls
  • Verbessert: Tooltip für Unzustellbarkeitsbericht hinzugefügt
  • Behoben: Verschiedene Eshell-Korrekturen
  • Behoben: Verschiedene kleinere Fehler in der GUI
  • Behoben: Der Zähler für gereinigte Objekte enthält die Anzahl der Regel-Treffer
  • Behoben: Fehlende IND-Sprache im MSI-Paket
  • Behoben: EdgeTransport.exe stürzt ab, nachdem eine E-Mail mit mehreren Infiltrationen empfangen wurde
  • Behoben: Mailboxen werden beim On-Demand-Scan nicht korrekt geladen
  • Behoben: Möglichkeit zum Freigeben von Objekten in der Weboberfläche auf der Mailbox-Rolle EX2007 / EX2010
  • Behoben: Fehlende Informationen zur aktivierten Regel im Mailserver-Schutzprotokoll
  • Behoben: Inkonsistenz zwischen angehaltenen Schutzstatus im Überwachungsfenster

Bekannte Probleme

Eine detaillierte und aktuelle Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme mit ESET-Business-Produkten der Version 7.
Support-Ressourcen

Weitere Informationen und das Herunterladen des Produkts erhalten Sie auf der Download-Seite von ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server oder bei Ihrem Händler oder ESET-Büro vor Ort.

Startprobleme unter Windows 10 nach dem Upgrade auf Build 1903 mit ESET Endpoint Encryption

Am 11. Juni 2019 stellte ESET ein Problem mit ESET Endpoint Encryption beim Upgrade eines Windows 10-Systems auf das Build 1903 fest. Durch die Installation des Updates kann das System beim Booten abstürzen.

Startprobleme unter Windows 10 nach dem Upgrade auf Build 1903 mit ESET Endpoint Encryption

Das Problem tritt auf, wenn ein Windows 10-System mit ESET Endpoint Encryption auf das Feature-Update 1903 aktualisiert wird. Durch die Installation des Updates kann das System beim Booten abstürzen (BSOD anzeigen).

Dieses Problem kann zu Betriebsstörungen führen. Wir empfehlen Kunden, die ESET Endpoint Encryption und Windows 10 verwenden, derzeit kein Upgrade auf den neuen Windows-Build durchzuführen. Wenn Probleme auftreten, wenden Sie sich über die folgenden Links an unseren technischen Support, der die Benutzer mit dringender Priorität unterstützt.

Betroffene Systeme müssen mit unserem Wiederherstellungstool entschlüsselt werden (sofern die vollständige Festplattenverschlüsselung aktiviert wurde) und anschließend mit der Windows-Wiederherstellungskonsole repariert werden. Weitere Informationen finden Sie unter „Ressourcen“.

Ressourcen

ESET File Security für Microsoft Windows Server Version 6.4.12004.0 wurde veröffentlicht

Gilt für: ESET File Security für Microsoft Windows Server

ESET File Security für Microsoft Windows Server Version 6.4.12004.0 wurde veröffentlicht und kann heruntergeladen werden.

ESET File Security für Microsoft Windows Server Version 6.4.12004.0 wurde veröffentlicht

Änderungsprotokoll:

  • Hinzugefügt: Unterstützung für Microsoft Windows Server 2016
  • Behoben: Bereinigung der Zeicheneingabe für den Cluster-Assistenten, um mögliche HTML-Injektionen zu vermeiden
  • Behoben: Bluescreen-Fehler (BSOD), verursacht durch das Gerätesteuerungsmodul, nachdem ein Wechselmedium eingelegt wurde
  • Behoben: Kleinere Dokumentationsaktualisierungen

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Knowledgebase-Artikel: Installieren und aktivieren Sie ESET File Security für Microsoft Windows Server (6.x). Informationen zur Verfügbarkeit in Ihrer Region erhalten Sie von Ihrem Händler oder ESET-Büro vor Ort.

Bekannte Probleme:

Eine detaillierte Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme mit ESET File Security für Microsoft Windows Server Version 6.

ESET Dynamic Threat Defense erweitert die USA um ein neues Rechenzentrum

Gilt für: ESET Dynamic Threat Defense

Anfang Juni 2019 wird ESET Threat Defense-Server – West US (Kalifornien) – mithilfe eines abgestuften Rollouts aktivieren. Diese Änderung wirkt sich auf alle ESET Dynamic Threat Defense-Benutzer aus.

ESET Dynamic Threat Defense erweitert die USA um ein neues Rechenzentrum

Bis zum 17. Juni werden alle Benutzer zu Rechenzentren weitergeleitet, die vollständig auf GeoIP basieren. Jeder Benutzer wird zu dem Rechenzentrum weitergeleitet, das seinem geografischen Standort am nächsten liegt, entweder zu dem Rechenzentrum in Europa oder den USA. Wenn das nächste Rechenzentrum nicht verfügbar ist, wird der Datenverkehr zum anderen Rechenzentrum geleitet.

In den Rechenzentren von Azure werden keine analysierten Dateien gespeichert. nur Hashes der Dateien und die Ergebnisse ihrer Analysen. Die ESET-Zentrale (in der Slowakei) führt die gesamte Analyse durch.

  • Benutzer, die die Kommunikation über den Hostnamen (r.edtd.eset.com) auf ihren Firewalls zulassen oder die Kommunikation nicht einschränken, sind keine Maßnahmen erforderlich.
  • Benutzer, die ihre Kommunikation nach einer bestimmten IP-Adresse auf eine Whitelist setzen, müssen auf ihrer Firewall die IP-Adresse 13.83.244.211 hinzufügen / auf die Whitelist setzen.
  • Die vollständige Liste der IP-Adressen für EDTD finden Sie hier.

Benutzer, die diese Änderungen nicht anwenden, können bei der Weiterleitung durch das US-Rechenzentrum auf Probleme mit der Übermittlung der Analyseergebnisse stoßen.

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Hotfix der Version 7.0.10026.0 wurde veröffentlicht

Betrifft: ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Hotfix der Version 7.0.10026.0 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 7. Mai 2019

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Hotfix der Version 7.0.10026.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll

Version 7.0.10026

  • Verbessert: Anti-Phishing-Optimierung
  • Behoben: 7.0.10020.0 EDTD – Bestimmte E-Mails sind beschädigt
  • Behoben: Transportagent verliert temporäre Dateien in bestimmten Szenarien
  • Behoben: Verschiedene kleine Fehler in der Dokumentation

Bekannte Probleme

Eine ausführliche und aktuelle Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET-Business-Produkte der Version 7.

Support-Ressourcen

Weitere Informationen zum Herunterladen des Produkts finden Sie auf der Download-Seite von ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server oder bei Ihrem Vertriebshändler oder der ESET-Niederlassung.

ESET File / Mail / Gateway Security für Linux / FreeBSD Version 4.5.15.0 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2019

ESET File / Mail / Gateway Security für Linux / FreeBSD Version 4.5.15.0 wurde veröffentlicht

ESET File / Mail / Gateway Security für Linux / FreeBSD Version 4.5.15.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll

  • Behoben: Übermäßiges Wachstum eventlog.dat durch irrelevante Einträge verursacht
  • Behoben: Esets_daemon verbraucht während des E-Mail-Scans manchmal 100% der CPU

Aktualisierung

ESET Cyber Security Pro und ESET Cyber Security-Hotfix Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht

Gilt für: ESET-Heimprodukte für macOS

ESET Cyber Security Pro und ESET Cyber Security-Hotfix Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2019

ESET Cyber Security Pro und ESET Cyber Security Hotfix Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht und stehen zum Download zur Verfügung.

Aktualisieren Sie ESET Cyber Security oder ESET Cyber Security Pro auf die neueste Version

Änderungsprotokoll

Version 6.7.876.0

  • Hinzugefügt: ESET Cyber Security wird von Apple beglaubigt und von Gatekeeper anerkannt
  • Verbessert: Stabilität und Leistung beim Scannen
  • Behoben: ESET-Hintergrunddienst wird unter bestimmten Umständen neu gestartet

Bekannte Probleme

In dem folgenden Knowledgebase-Artikel finden Sie eine vollständige Liste der bekannten Probleme:

ESET Endpoint Security und ESET Endpoint Antivirus für macOS Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht

Gilt für: ESET-Geschäftsprodukte für macOS

ESET Endpoint Security und ESET Endpoint Antivirus für macOS Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2019

ESET Endpoint Security und ESET Endpoint Antivirus für macOS Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht und stehen zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll

Version 6.7.876.0

  • Hinzugefügt: ESET Endpoint Antivirus wird von Apple beglaubigt und von Gatekeeper erkannt
  • Verbessert: Stabilität und Leistung beim Scannen
  • Behoben: ESET-Hintergrunddienst wird unter bestimmten Umständen neu gestartet

Bekannte Probleme

Eine detaillierte Liste der bekannten Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme bei ESET Endpoint Antivirus und ESET Endpoint Security für macOS.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version

Anweisungen zum Upgrade auf den neuesten Build finden Sie im folgenden Artikel zur ESET-Knowledgebase:

ESET NOD32 Antivirus Business Edition für Linux Desktop Version 4.0.93.0 wurde veröffentlicht

Betrifft: ESET NOD32 Antivirus Business Edition für Linux Desktop

ESET NOD32 Antivirus Business Edition für Linux Desktop Version 4.0.93.0 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2019

ESET NOD32 Antivirus Business Edition für Linux Desktop Version 4.0.93.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll

Version 4.0.93.0

  • Behoben: Der Dienst der grafischen Benutzeroberfläche stürzt ab
  • Behoben: Fehler “Sudo apt –reinstall install wget”
  • Behoben: Datenschutzrichtlinie im Installationsassistenten
  • Behoben: Gelegentliches Problem beim Öffnen eines Ordners auf einem Desktop in einer Gnome-Umgebung

Weitere Informationen und das Herunterladen des Produkts finden Sie auf der Download-Seite von ESET NOD32 Antivirus Business Edition für Linux Desktop oder bei Ihrem Händler oder der ESET-Niederlassung.

Der Hotfix der Version 2.8.22.0 von ESET Secure Authentication wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 25. April 2019

ESET Secure Authentication Version 2.8.22.0 Hotfix wurde veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll:

Version 2.8.22.0

  • Behoben: Nach dem Upgrade wird die Lizenznutzung unter bestimmten Umständen dupliziert
  • Behoben: “Network error 500” wird unter Umständen in Web Console angezeigt
  • Behoben: Offline-OTPs-Authentifizierung funktioniert nicht in Windows-Anmeldungen
  • Behoben: Benutzer werden nach 2 Minuten von der Webkonsole abgemeldet
  • Behoben: Realms für Domänenbenutzer dupliziert
  • Behoben: Die Installation der Reporting Engine ist aufgrund eines Speicherlimits von 2 GB beschädigt
  • Behoben: Reporting Engine kann nicht installiert werden, wenn Sonderzeichen verwendet werden
  • Behoben: API – Authentifizierungsmethoden ohne Realm funktionieren nicht
  • Behoben: Die Push-Authentifizierung funktioniert nicht nach der Selbstregistrierung und der Änderung der Handynummer
  • Behoben: Die Reaktivierung schlägt fehl, wenn vom Benutzer + SMS-Standort zum Nur-Benutzer-Standort reaktiviert wird
  • Behoben: Durch die Reaktivierung von einer Offline-Datei in eine Online-Datei wird der Verbrauch der Benutzer nicht verschoben
  • Behoben: Offline-Verhalten für Windows-Login kann nicht von MMC geändert werden
  • Behoben: Es ist nicht möglich, den ESA-Core zu aktualisieren, wenn er zusammen mit der Berichts-Engine über MSI installiert wird

Support-Ressourcen

Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie auf der ESET Secure Authentication-Produktseite oder bei Ihrem Händler oder der ESET-Niederlassung.