Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil

In diesem Artikel erfahren Sie wie die maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil erhöht werden kann.

Microsoft Outlook

Sollten Sie beim Einrichten von einem Exchange-Konto die folgende Fehlermeldung erhalten gehen Sie bitte wie unten beschrieben vor um dieses Problem zu beseitigen.

Die maximale Anzahl von Microsoft Exchange-Konten, die auf einer Ihrer Organisation festgelegten Richtlinie basiert, wurde hinzugefügt. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Administrator.

Dies tritt auf wenn Sie in Ihrem Outlook-Profil mehr als 10 Exchange-Postfächer verbinden möchten. Technisch ist das kein Problem, jedoch muss man hier händisch eingreifen.

In Microsoft Outlook 2013 und höher beträgt der Standardwert 10 Konten und der maximal zulässige Wert 9999 Konten. Outlook 2010 unterstützt bis zu 15 Konten in Ihren Profilen, ist jedoch standardmäßig auf 5 Konten beschränkt.

Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil erweitern

Wenn der Administrator mehr (oder weniger) Konten als die Standardanzahl zulassen möchte, muss er die Registrierung bearbeiten oder eine Gruppenrichtlinie anwenden.

Methode 1 – Über die Gruppenrichtlinie

Der relevante Gruppenrichtlinienschlüssel für alle unterstützten Versionen von Outlook lautet:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Exchange
DWORD: MaxNumExchange
Outlook 2010 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 15
Outlook 2013 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999
Outlook 2016 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999
Outlook 2019 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999

Im Gruppenrichtlinien-Editor befindet sich die Einstellung unter Outlook> Kontoeinstellungen> Exchange> Maximale Anzahl von Konten pro Profil festlegen.

Methode 2 – Über die Registrierung

Haftungsausschluss für die Registrierung: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

Hinweis: Wenn Sie die Consumer- oder Business-Version von Outlook 2013 oder höher verwenden, müssen Sie möglicherweise stattdessen diese Schlüssel verwenden.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Exchange

Wenn der DWORD Wert “MaxNumExchange” nicht standardmäßig vorhanden ist, können Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich klicken und Neu> DWORD-Wert auswählen. Benennen Sie es als MaxNumExchange

Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil

Ändern Sie nun den Wert auf eine gewünschte Anzahl wie unten aufgelistet:

Outlook 2010 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 15
Outlook 2013 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999
Outlook 2016 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999
Outlook 2019 Wert: Ein Dezimalwert zwischen 1 und 9999

Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil

Mit diesem Wert können nun 15 Microsoft Exchange-Konten im Outlook-Profil eingebunden werden.

Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie das Outlook Programm neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Maximale Anzahl von Exchange-Konten in einem Outlook-Profil” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Liste der in Windows 10 V1909 entfernten Funktionen

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die in Windows 10 V1909 (November 2019 Update) entfernten Funktionen. Lesen Sie auch die Funktionen, die als nicht mehr entwickelt angekündigt wurden.

Liste der in Windows 10 V1909 entfernten Funktionen

Microsoft fügt in einer neueren Version einige neue Funktionen hinzu, aber möglicherweise werden auch einige ältere Funktionen entfernt. Die entfernten Funktionen werden in der Regel als “veraltet” oder “veraltet” bezeichnet. Wenn Sie weiterhin veraltete Funktionen verwenden, bietet Microsoft keinen Support für diese an.

Liste der in Windows 10 V1909 entfernten Funktionen

Mit dem neuesten Release von Windows 10 V1909 wurden einige Features oder Funktionen entfernt. In diesem Artikel werden diese veralteten Funktionen für Sie aufgelistet.

Liste der in Windows 10 V1909 (Update November 2019) entfernten Funktionen

Im Folgenden sind die Funktionen aufgeführt, die mit Windows 10 V1909 entfernt wurden.

PNRP-APIs

Laut Microsoft ist „der Peer Name Resolution Protocol (PNRP) -Namensraumanbieter (NSP) eine serverlose Namensauflösungstechnologie, mit der sich Knoten gegenseitig erkennen können“. In einem Peer-to-Peer-Modell kann jeder Benutzer Daten austauschen oder Ressourcen gemeinsam nutzen und direkt in Echtzeit zusammenarbeiten, ohne Internetdienste zu verwenden. PNRP ist im Grunde ein Peer-to-Peer-Protokoll, das von Microsoft mit dem Windows XP Advanced Networking Pack eingeführt wurde und IPv6 unterstützt. Die Technologie war lange Zeit Teil der Windows-Familie, aber mit Windows 10 V1909 entfernt Microsoft die PNRP-APIs.

Roaming der Taskleisteneinstellungen

Mit Windows 10 V1903 gab Microsoft bekannt, dass die Roaming-Einstellungen in der Taskleiste nicht mehr weiterentwickelt werden. Mit dem neuesten Feature-Update werden diese Einstellungen entfernt, und die Funktionen der Funktion, die von der Einstellung abhängen, funktionieren nicht mehr.

Mit Windows 10 V1909 hat Microsoft bekannt gegeben, dass das Unternehmen die folgenden Funktionen nicht mehr entwickelt und diese bei zukünftigen Funktionsupdates entfernt werden:

  1. Text Services Framework (TFS) IME wird verwendet, um bestimmte Sprachtechnologien zu aktivieren. Microsoft plant, keine TFS1- und TFS2-IMEs zu entwickeln und diese durch TFS3-IME zu ersetzen.
  2. My People wird derzeit nicht mehr von Microsoft entwickelt und wird in zukünftigen Versionen entfernt.
  3. Hyper-V vSwitch auf LBFO ist nicht mehr gebunden. Stattdessen wird Switch Embedded Teaming (SET) eingebunden.
  4. Package State Roaming (PSR) wird entfernt und durch den Azure App Service ersetzt, der weitgehend unterstützt wird und plattformübergreifend verfügbar ist.
  5. Der Feedback-Hub verfügt nicht mehr über die Registerkarte “Sprachgemeinschaft”.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Liste der in Windows 10 V1909 entfernten Funktionen” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.