Apps in Windows 10 zurücksetzen

Erfahren Sie, wie Sie Apps in Windows 10 zurücksetzen, damit Apps, die nicht ordnungsgemäß gestartet wurden und funktionieren, auf die Standardkonfiguration zurückgesetzt werden können, ohne sie erneut zu installieren.

Wir alle wissen, dass Windows 10 einige vorinstallierte Apps enthält, die als integrierte Apps bezeichnet werden. Dies bedeutet, dass bei jeder Erstellung eines neuen Benutzerkontos alle diese integrierten Apps für dieses Konto verfügbar sind. Wenn Benutzer Probleme mit integrierten Apps haben, geben ihnen Windows-Experten den Rat, ein neues Benutzerkonto zu erstellen und das Problem zu beheben. Wenn Sie diesen Rat befolgen, verfügt das neu erstellte Benutzerkonto jedoch nicht über die vom Windows Store installierte App. Auf diese Weise hat der Ratschlag zum Erstellen eines neuen Profils eine Einschränkung und hilft nicht bei Apps, die über den Store installiert wurden.

Stellen Sie sich vor, dass eine bestimmte App, die Sie aus dem Store installiert haben, nicht ordnungsgemäß funktioniert und Sie die Neuinstallation der App überspringen möchten, da sie zusätzliche Bandbreite Ihrer Daten beansprucht oder aus einem anderen Grund. In diesem Fall können Sie versuchen, die App erneut zu registrieren. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass die erneute Registrierung der App nicht funktioniert. Microsoft hat hierfür eine Lösung im Jubiläums-Update (AU, Version 1607) eingeführt. Der Software-Riese hat die Option “Zurücksetzen” für die installierten Apps unter “Einstellungen” implementiert. Diese Option ist sehr hilfreich für Anfänger, die in kurzer Zeit mit Windows 10 begonnen haben und häufig Apps zurücksetzen müssen.

In den folgenden Schritten erfahren Sie, wie Sie die App-Reset-Option verwenden:

Apps in Windows 10 zurücksetzen

1.) Dürcken Sie die Windows-Taste + I und wählen Sie die Option Apps, um die App Einstellungen zu öffnen.

2.) Wählen Sie im entsprechenden rechten Bereich die App aus, mit der Sie Probleme haben, und klicken Sie darauf. Klicken Sie dann auf den Link Erweiterte Optionen.

Apps in Windows 10 zurücksetzen

3.) Scrollen Sie auf nächsten Seite nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen.

Apps in Windows 10 zurücksetzen

4.) Klicken Sie in der Warn-/Dialoganzeige erneut auf die Schaltfläche Zurücksetzen. Erst dadurch wird der Vorgang gestartet.

Apps in Windows 10 zurücksetzen

5.) Nach wenigen Augenblicken können Sie das Häkchen neben der Schaltfläche “Zurücksetzen” erkennen. Dies ist eine Bestätigung dafür, dass das Zurücksetzen der App erfolgreich war. Sie können die App Einstellungen jetzt schließen und zu Desktop zurückkehren, wenn Sie möchten.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Apps in Windows 10 zurücksetzen” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

In diesem Registrierungsworkshop erfahren Sie, wie Sie VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren.

Es ist allgemein bekannt, dass Virtual Private Network (VPN) eine sicherere Verbindung zum Internet und zum Unternehmensnetzwerk bietet.

In Windows 10 verfügen wir über die Funktion für getaktete Verbindungen, die in der Regel verwendet wird, um Ihre Internetrechnungen zu reduzieren und Datenverluste bei unnötigen Vorgängen zu begrenzen. Wenn Sie Ihre Netzwerkverbindung auf “getaktet” einstellen, funktionieren bestimmte Funktionen nicht wie erwartet. VPN ist eine dieser Funktionen, die von der Funktion ” getaktete Verbindung / Netzwerk” betroffen sind. Aus diesem Grund hat Microsoft eine Vorkehrung getroffen, damit Sie VPN oder ein getaktete Netzwerk zulassen können.

Info: Eine getaktete Verbindung ist eine Internetverbindung mit einem Datenlimit. Mobilfunkdatenverbindungen sind standardmäßig als getaktet festgelegt.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie VPN über getaktete Netzwerk aktivieren oder deaktivieren.

VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10

Methode 1 – Über Einstellungen App

1.) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start oder drücken Sie die Tasten Windows-Taste + X und wählen Sie Einstellungen.

2.) Navigieren Sie in der App Einstellungen zu Netzwerk & Internet> VPN.

3.) Aktivieren oder deaktivieren Sie nun im rechten Bereich von VPN unter Erweiterte Optionen die Option VPN über getaktete Netzwerke zulassen, um VPN über getaktete Verbindung zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

Ihre Einstellung wird sofort gespeichert und angewendet, ein Neustart ist nicht erforderlich.

Methode 2 – Über die Registrierung

Haftungsausschluss für die Registrierung: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\RasMan\Parameters\Config\VpnCostedNetworkSettings
VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

3.) Suchen Sie nun im rechten Bereich des Registrierungsschlüssels VpnCostedNetworkSettings nach dem Registrierungs-DWORD mit dem Namen NoCostedNetwork. Stellen Sie sicher, dass dieses DWORD auf 0 gesetzt ist, um VPN über getaktete Netzwerke zuzulassen. Wenn das DWORD nicht standardmäßig vorhanden ist, können Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich klicken und Neu> DWORD-Wert auswählen. Benennen Sie es als NoCostedNetwork und lassen Sie den Wert auf 0 gesetzt. Wenn Sie VPN über eine getaktete Verbindung deaktivieren möchten, setzen Sie ihn auf 1. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Rechner neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Auf diese Weise können Sie VPN über getaktete Netzwerke in Windows 10 zulassen oder verhindern.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “VPN über getaktete Netzwerke im Betriebssystem Windows 10 aktivieren oder deaktivieren” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Wechseln von Fabric JS zu Fabric React oder Fabric Core

Großes Update: Ankündigung gestartet
Angewandt auf: Alle Kunden

Haben Sie interne Branchenanwendungen oder Add-Ins, die Ihre Entwickler so gestaltet haben, dass sie wie Office aussehen? In diesem Fall wird möglicherweise eine Bibliothek namens Fabric JS verwendet. Wir möchten Sie darüber informieren, dass ab dem 1. Oktober 2019 keine Aktualisierungen der Office UI Fabric JS mehr vorgenommen werden.

Wechseln von Fabric JS zu Fabric React oder Fabric Core

In den letzten Jahren hat das Team hinter Office UI Fabric intensiv an Office UI Fabric React gearbeitet. Es ist ein robustes Framework zum Erstellen von Erfahrungen, das nahtlos in eine breite Palette von Microsoft-Produkten passt. Es enthält viele produktionsreife UI-Komponenten mit vollem Funktionsumfang, Hilfsprogramme für Eingabehilfen, Styling, Ikonografie, Toolkits, Ressourcen für Designer und mehr.

Nach Erreichen dieses Meilensteins vereinfachen wir unser Angebot an UI-Frameworks. Wir empfehlen Entwicklern, Fabric React und Fabric Core zu verwenden, um Erlebnisse zu erstellen, die mit der Office-Benutzererfahrung übereinstimmen. Der 1. Oktober 2019 markiert daher das offizielle Ende der Unterstützung für Office UI Fabric JS. Wir arbeiten nicht mehr aktiv an der Entwicklung neuer Funktionen oder der Behebung von Fehlern. Alle vorhandenen Versionen von Fabric JS bleiben jedoch auf Microsofts CDN verfügbar, und mit Fabric JS erstellte Lösungen funktionieren weiterhin normal.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Wenn Sie Anwendungen haben oder erstellen, die Office UI Fabric JS nutzen, können Sie diese gerne weiter verwenden. Microsoft behebt jedoch keine Fehler und bietet keine Garantie dafür, dass die Komponenten auf dem neuesten Stand der Office-Benutzererfahrung bleiben.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Wenn Sie Anwendungen haben oder erstellen, die nahtlos in eine breite Palette von Microsoft-Produkten passen sollen, empfehlen wir, anstelle von Fabric JS Fabric React oder Fabric Core zu verwenden.

Weitere Informationen zu Fabric React und Fabric Core finden Sie in den Zusatzinformationen.

Melden Sie sich im Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Zeigen Sie diese Nachricht im Office 365-Nachrichtencenter an

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Neue Funktion: Automatische Phishing-Erkennung in Microsoft Forms für Unternehmens-Organisationsformulare

Großes Update: Ankündigung gestartet
Angewandt auf: Alle Kunden

In Kürze werden wir die automatische Phishing-Erkennung in Microsoft Forms für unternehmensinterne Formulare einführen.

Neue Funktion: Automatische Phishing-Erkennung in Microsoft Forms für Unternehmens-Organisationsformulare

Diese Nachricht ist mit der Microsoft 365-Roadmap-ID 54433 verknüpft

Diese Funktion ist für Office 365-Abonnements in GCC nicht verfügbar.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Um Formulare sicherer zu machen, haben wir im Juli die automatische Phishing-Erkennung für alle öffentlichen Formulare aktiviert (Roadmap ID 52927, MC185734).
Wir fügen diese Funktion jetzt zu unternehmensinternen Formularen hinzu (wenn die Formulareinstellung “Nur Personen in meiner Organisation können antworten” lautet), um einen besseren Schutz zu gewährleisten.

Mitte September werden wir die automatische Phishing-Erkennung in Microsoft Forms für org-interne Formulare aktivieren. Da die Standardeinstellung aktiviert ist, wird die automatische Phishing-Erkennung auf alle Formulare angewendet, die nur für Benutzergruppen von Organisationen erstellt wurden. Administratoren können diese Funktion in den Microsoft Forms-Einstellungen des Admin-Centers deaktivieren.

Neue Funktion: Automatische Phishing-Erkennung in Microsoft Forms für Unternehmens-Organisationsformulare

Die automatische Erkennungsfunktion wird zur Entwurfszeit von Forms ausgeführt. Wenn verdächtige Phishing-Inhalte (z. B. Ihr Passwort) erkannt werden, wird das Formular automatisch für die Weitergabe oder das Sammeln von Antworten gesperrt. Dies ist kein permanenter Block. Das Formular kann entsperrt werden, wenn der Designer die verdächtige Phishing-Frage entfernt.

  • Als Office 365-Administrator erhalten Sie tägliche Nachrichtencenter-Benachrichtigungen über diese potenziellen Phishingerkennungsergebnisse.
  • Als globaler Administrator haben Sie Zugriff auf die Formulare sowie die Antwortdaten. Sie können die automatische Sperre rückgängig machen, wenn Sie glauben, dass sie fehlerhaft war. Sie müssen ein globaler Administrator sein, um diese Aktionen ausführen zu können.

Microsoft Forms ist standardmäßig aktiviert und für alle Mitarbeiter in Ihrer Organisation verfügbar. Diese Phishing-Schutzfunktion ist ebenfalls standardmäßig aktiviert. Sie können diese Funktion sowie die allgemeine Verfügbarkeit von Formularen im Admin Center deaktivieren.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Administratoren werden Anfang September das neue Umschalten im Admin Center sehen und können die Funktion bei Bedarf deaktivieren.

Am 23. September 2019 wird die Funktion aktiviert, wenn ein Administrator sie für seine Organisation nicht deaktiviert hat.

Melden Sie sich im Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Zeigen Sie diese Nachricht im Office 365-Nachrichtencenter an

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Aktualisierte Funktion: Yammer verwendet Ihr Office-Profil

Großes Update: Ankündigung gestartet
Angewandt auf: Alle Kunden

Wir aktualisieren, wie Yammer Office-Profile verwendet. Benutzerprofile in Yammer verwenden jetzt das Office-Profil anstelle des eigenständigen Yammer-Profils. Wir werden dieses Feature Ende September einführen.

Aktualisierte Funktion: Yammer verwendet Ihr Office-Profil

Diese Nachricht ist mit der Office 365-Roadmap-ID 53554 verknüpft.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Wenn ein Yammer-Benutzer über eine entsprechende Office-Identität verfügt, werden seine Profilinformationen derzeit bei der ersten Anmeldung bei Yammer aus Azure Active Directory (Azure AD) synchronisiert oder wenn sich sein ADD-Profil ändert. Mit Yammer können Benutzer jedoch Profilinformationen ändern. Dies kann zu Situationen führen, in denen Informationen veraltet sind, oder zu Szenarien, in denen ein Benutzer seinen Namen und sein Foto ändern und sich dann in Yammer als jemand ausgeben kann.

Zukünfig:

  • Wenn ein Yammer-Benutzer nicht über eine entsprechende Office-Identität verfügt, ist diese Funktion für ihn nicht relevant.
  • Für Yammer-Benutzer, die über eine entsprechende Office-Identität verfügen, führen wir eine Synchronisierung durch, damit Yammer- und Office-Profile übereinstimmen. In Zukunft müssen sich Yammer-Benutzer wie bei anderen Office 365-Apps an ihren IT-Administrator wenden, um ihre Profilinformationen zu ändern.

Alle Yammer-Profilfelder, die nicht mit einem Office-Profil synchronisiert werden können, z. B. ein Link zu einem Facebook-Profil, werden während des Synchronisierungsvorgangs entfernt.
Wir werden dies Ende September schrittweise an unsere Kunden ausliefern. Die weltweite Einführung wird bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Stellen Sie sicher, dass die Profile Ihrer Benutzer in Office auf dem neuesten Stand sind. Wenn Ihre Benutzer über ein Yammer-Profilfoto oder andere Yammer-spezifische Profilinformationen verfügen, die sie behalten möchten, bitten Sie sie, die Informationen an eine andere Stelle zu kopieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren Ihres Office 365-Profils.

Melden Sie sich im Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Zeigen Sie diese Nachricht im Office 365-Nachrichtencenter an

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Aktualisierte Funktion: OneDrive wird in der kommenden halbjährlichen Version von Office zum Standardspeicherort

Großes Update: Ankündigung gestartet
Angewandt auf: Alle Kunden

Um es Ihren Benutzern zu erleichtern, die umfangreichen Funktionen für die Cloud-Zusammenarbeit in Office 365 zu nutzen, haben wir das Speichern zum ersten Mal vereinfacht und das Speichern in OneDrive und SharePoint für Benutzer vereinfacht. Sobald es sich in der Cloud befindet, können Benutzer Dateien innerhalb der Apps einfach umbenennen / zwischen Ordnern verschieben.

Aktualisierte Funktion: OneDrive wird in der kommenden halbjährlichen Version von Office zum Standardspeicherort

Dies wurde erstmals im MC172548 (Januar 2019) für Benutzer von Word, Excel und PowerPoint im Monthly Channel angekündigt. Jetzt wird das neue Save-Erlebnis den halbjährlichen Channel-Nutzern zur Verfügung stehen.
Diese Nachricht ist mit der Microsoft 365 Roadmap ID: 45063 verknüpft

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Diese neue Erfahrung ermöglicht Benutzern, die bei Office 365 angemeldet sind, das einfache Speichern ihrer Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien an einem Standard-Cloud-Speicherort. Für Organisationskonten ist dies OneDrive for Business. Einmal in der Cloud gespeichert, können Benutzer die Datei einfach umbenennen und aus der Anwendung in andere Ordner verschieben.
Diese Änderung ist bereits für alle monatlichen Channel-Benutzer verfügbar und wird Teil der halbjährlichen (gezielten) Veröffentlichung im September sein. Sie steht dann allen Office 365-Organisationen zur Verfügung, sobald die Version für die gezielte Veröffentlichung im Januar 2020 verfügbar ist.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Wenn Ihre Organisation bereits OneDrive verwendet und Ihre Benutzer bereits die OneDrive-Synchronisierungsclients verwenden, müssen Sie nichts unternehmen, um sich auf diese Änderung vorzubereiten. Sie können Ihre Benutzer über diese Änderung der Benutzererfahrung informieren, interne Hilfeinhalte aktualisieren und Ihren Helpdesk benachrichtigen.
Wenn Ihre Organisation OneDrive nicht verwendet, empfehlen wir, eine Adoptionskampagne zu planen, um die Vorteile der Cloud zu nutzen. So können Benutzer überall sicher auf ihre Dateien zugreifen und nahtlos mit anderen zusammenarbeiten, auch in Echtzeit. Sie sollten den OneDrive-Synchronisierungsclient bereitstellen, damit Ihre Benutzer alle ihre Dateien an einem Ort sehen und über Windows Explorer in der Cloud speichern können. Adoptionsressourcen finden Sie unter OneDrive Adoptionsressourcen.
Weitere Informationen zu dieser Änderung finden Sie unter Zusätzliche Informationen.

Melden Sie sich im Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Zeigen Sie diese Nachricht im Office 365-Nachrichtencenter an

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne ist fehlgeschlagen

Dieser Artikel zeigt, wie der Fehler “Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne ist fehlgeschlagen” in Windows 10/8/7 behoben wird.

Stellen Sie sich ein Szenario vor. Sie verwenden Remote Desktop, um auf Ihre Workstation zuzugreifen. Dann haben Sie einen Authentifizierungsfehler erhalten und Remote Desktop funktioniert nicht mehr. Um dieses Problem zu beheben, haben Sie die Authentifizierung auf Netzwerkebene wie in diesem Artikel beschrieben konfiguriert:

Konfigurieren der Authentifizierung auf Netzwerkebene für Remotedesktopverbindungen unter Windows 10

In der oben genannten Anleitung haben Sie die Option Benutzerauthentifizierung für Remoteverbindungen mit Authentifizierung auf Netzwerkebene erforderlich deaktiviert. Danach konnte der Remotedesktop eine Verbindung herstellen, aber Sie erhielten jetzt die folgende Meldung:

Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne ist fehlgeschlagen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diesen Fehler beheben, damit Remotedesktop problemlos funktioniert.

“Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne ist fehlgeschlagen” in Windows 10/8/7

Lösung 1 – Allgemeine Vorschläge

1.) Versuchen Sie, den Systemwiederherstellungspunkt zu verwenden, falls Sie Änderungen am System vorgenommen haben. Prüfen Sie, ob das Wiederherstellen des vorherigen Punkts dieses Problem löst.

2.) Versuchen Sie, den Remotedesktop über ein lokales Benutzerkonto mit Administratorrechten zu verbinden.

3.) Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Windows-Updates installiert haben.

Wenn das Problem weiterhin besteht, lesen Sie Lösung 2.

Lösung 2 – Computer erneut mit Domäne verbinden

Einer der häufigsten Gründe für dieses Problem sind zwei gleichnamige Computer in der Domäne. In der Vertrauensstellung ist nur eine Maschine mit ihrem Namen und keine doppelte Maschine zulässig. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Computer zuerst von der Domäne trennen. Anschließend können Sie sich wieder dem Computer anschließen, um das Problem zu beheben. Der Grund für diese Lösung ist, dass jedes Domänenmitglied einen sicheren Kanal mit Domänencontroller (DC) hat. Wenn dieser sichere Kanal ausbricht, kann der Mitgliedsrechner keine Verbindung mit DC herstellen. Die Bedingung, um das Unterbrechen des sicheren Kanals zu verhindern, ist, dass das Mitglied sein Passwort alle 30 Tage ändert. Das Passwort wurde erfolgreich mit DC synchronisiert, andernfalls ist der sichere Kanal unterbrochen und daher tritt dieses Problem auf.

Durch erneutes Verbinden des Computers mit der Domäne wird die Mitgliederverbindung zum sicheren Kanal hergestellt und die Möglichkeit doppelter Mitglieder ausgeschlossen. In diesem Microsoft Support-Artikel können Sie nachlesen, ob der Computer wieder mit der Domäne verbunden werden soll. Der Support-Artikel wurde für Windows 7 (zum jetzigen Zeitpunkt) geschrieben, die Schritte können jedoch auch für spätere Betriebssysteme wie Windows 10 angewendet werden.

Wir gehen davon aus, dass das Problem nach dem erneuten Verbinden des Computers mit der Domäne nicht mehr auftritt.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne ist fehlgeschlagen” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Konfigurieren Sie die Authentifizierung auf Netzwerkebene für Remotedesktopverbindungen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Authentifizierung auf Netzwerkebene für Remotedesktopverbindungen in Windows 10 mithilfe der Anwendung “Einstellungen” oder durch Manipulation der Registrierung konfigurieren.

In Windows 10 können Sie Remotedesktop von anderen Systemen aus zulassen. Hiermit können Sie ein Zielsystem über einen Client-Computer fernsteuern.

Wenn Sie Ihrem System Remotedesktopkonnektivität erlauben, öffnen Sie tatsächlich einen Port auf Ihrem System, den andere Systeme in Ihrem lokalen Netzwerk verbinden können. Wenn Sie die Remoteverbindung sichern möchten, müssen Sie die Netzwerkauthentifizierung (Network Level Authentication, NLA) aktivieren. Dies hat den Vorteil, dass sich Benutzer authentifizieren müssen, um eine Remotesitzung einzurichten. Auf diese Weise wird Ihre Remotedesktop-Konnektivität sicherer und verhindert, dass nicht autorisierte Benutzer eine Verbindung zu Ihrem System herstellen. Microsoft empfiehlt außerdem, Remotesitzungen nur mit aktiviertem NLA durchzuführen.

Hier sind die Methoden, die Sie bereitstellen können, um NLA auf Ihrem Windows-System zu aktivieren:

Konfigurieren der Authentifizierung auf Netzwerkebene für Remotedesktopverbindungen unter Windows 10/8/7

Methode 1 – Über die Einstellungs-App In Windows 10

1.) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start oder drücken Sie die Tasten Windows-Taste + X und wählen Sie Einstellungen.

2.) Navigieren Sie in der App Einstellungen zu System > Remotedesktop.

3.) Klicken Sie nun im rechten Bereich von Remote Desktop auf den Link Erweiterte Einstellungen.

4.) Aktivieren Sie unter Erweiterte Einstellungen die Option Computer müssen für Verbindungen die Authentifizierung auf Netzwerkebene verwenden (empfohlen).

Authentifizierung auf Netzwerkebene für Remotedesktopverbindungen

Diese Einstellung wird sofort angewendet, sodass Sie NLA über Remotesitzungen aktivieren. Eine weitere Alternative zum Aktivieren von NLA ist die Registrierungsmanipulation, die in Methode 2 unten erwähnt wird.

Methode 2 – Über den Registrierungseditor In Windows 10 / 8.1 / 8/7

Haftungsausschluss für die Registrierung: Es wird dringend empfohlen, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und setzen Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen”, um den Registrierungseditor zu öffnen. OK klicken.

regedit

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\WinStations\RDP-Tcp
Authentifizierung auf Netzwerkebene für Remotedesktopverbindungen

3.) Im rechten Bereich des Registrierungsschlüssels RDP-Tcp sehen Sie möglicherweise UserAuthentication mit dem Namen registry DWORD (REG_DWORD), der auf 0 gesetzt ist. Mit diesem Registrierungs-DWORD können Sie NLA in Windows 10 aktivieren / deaktivieren. Doppelklicken Sie also auf Dieses Registrierungs-DWORD, um seine Wertdaten zu ändern:

Authentifizierung auf Netzwerkebene für Remotedesktopverbindungen

4.) Setzen Sie abschließend die Wertdaten auf 1 und klicken Sie auf OK, um NLA zu aktivieren. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Rechner neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Nach dem Neustart Ihres Systems wird NLA für Ihre Remotedesktopsitzungen aktiviert.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Authentifizierung auf Netzwerkebene für Remotedesktopverbindungen” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Über WDAGUtilityAccount In Windows 10

Erfahren Sie in diesem Beitrag, was WDAGUtilityAccount unter Windows 10 ist. Dieses Konto ist in Version 1709 oder höher verfügbar.

Über WDAGUtilityAccount In Windows 10

Wenn Sie die neueste Windows 10-Version verwenden, muss WDAGUtilityAccount auf Ihrem System vorhanden sein, das im LUSRMGR-Snap-In erkannt werden kann. In diesem Artikel erfahren Sie, warum dieses Konto vorhanden ist und welchen Zweck es erfüllt.

Über WDAGUtilityAccount In Windows 10

Das WDAGUtilityAccount ist also ein spezielles Konto, das in Systemen mit Windows 10 V1709 oder höher vorhanden ist. Dieses Konto ist Windows Defender Application Guard (WDAG) zugeordnet und Teil der Windows-Sicherheitsanwendung. Beachten Sie, dass dieses Konto in das Betriebssystem integriert ist. Einige Benutzer vermuten möglicherweise, dass es sich um einen Virus oder eine Malware handelt, aber es handelt sich tatsächlich um ein vom System verwaltetes Konto, genau wie DefaultAccount, und es ist absolut sicher.

Windows 10 Registrierungseditor

Das WDAGUtilityAccount ist standardmäßig auf dem Betriebssystem vorhanden, jedoch deaktiviert. Wenn Sie WDAG aktivieren, werden diese Konten dann von Windows verwendet.

Jetzt müssen Sie sich überlegen, was Windows Defender Application Guard ist. Nun, WDAG ist ein speziell von Microsoft entwickeltes Programm, mit dem Sie neuere und ältere Sicherheitsbedrohungen abwehren können, die möglicherweise die Kontrolle über Ihr Gerät übernehmen oder Ihr Gerät beeinträchtigen. Mit diesem Ansatz behauptet das Unternehmen, Sicherheitsangriffe zu beenden, indem aktuelle Methoden der Viktimisierung überholt werden. Ausführliche Informationen zur WDAG finden Sie in dieser offiziellen Dokumentation.

WDAG oder Application Guard sind auch in Microsoft Edge-Browsern verfügbar, die in Windows 10 integriert sind. Laut Microsoft wird die Website in einem virtualisierungsbasierten Container geöffnet, wenn WDAG aktiviert ist und der Benutzer eine nicht vertrauenswürdige Website besucht, die für Geräte anfällig ist. Wenn die anfällige Website Sicherheitsangriffe auf das Gerät ausführt, ist dies nicht erfolgreich, da es in einem virtualisierungsbasierten Container geöffnet wird. Daher bleibt bei diesem Ansatz der Hostcomputer oder das ursprüngliche Gerät sicher. Wenn solche Szenarien auftreten, spielt WDAGUtilityAccount eine wichtige Rolle. Es kann als Benutzerkonto für diesen sogenannten virtualisierungsbasierten Container fungieren.

Kann ich WDAGUtilityAccount umbenennen oder löschen?

Sie können WDAGUtilityAccount zwar umbenennen, dies wird jedoch nicht empfohlen. Wenn Sie WDAGUtilityAccount umbenennen, wird die Sicherheit Ihres Geräts möglicherweise verringert, da WDAG nicht ordnungsgemäß funktionieren kann.

Da WDAGUtilityAccount ein vom System verwaltetes integriertes Konto ist, können Sie es nicht mit Ihrem Administratorkonto löschen.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Über WDAGUtilityAccount In Windows 10 weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Windows Update Fehler 80243004

In diesem Beitrag möchten wir euch eine Lösung zeigen wie Ihr den Windows Update Fehler 80243004 Fehler beseitigen könnt.

Auf einem Kundensystem hatte ich bei einem Windows Server 2008 R2 das Problem, dass sich die Windows Updates nicht mehr installieren ließen. Dabei bekam ich immer den Windows Update Fehler 80243004. Die Suche nach neuen Windows Updates und auch das Downloaden dieser Updates hatte hier zwar noch korrekt funktioniert, jedoch tauchte dann dieser Fehler beim installieren dieser Updates auf.

Die Lösung für dieses Problem war recht einfach, auch wenn es sich komisch anhört. Stellen Sie dazu in den Eigenschaften der Taskleiste für die Infobereichsymbole das Verhalten des Windows Update-Symbols von “Nur Benachrichtigungen anzeigen”

Windows Update Fehler 80243004

auf “Symbol und Benachrichtigungen anzeigen” um.

Windows Update Fehler 80243004

Danach konnte ich die Windows Updates auf dem System wieder wie gewohnt installieren. Einen Neustart des Systems musste ich hierbei nicht durchführen.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Windows Update Fehler 80243004” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.