Windows Defender Application Guard unter Windows 10 aktivieren oder deaktiviern

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Windows Defender Application Guard unter Windows 10 aktivieren oder deaktivieren könnt.

In der heutigen Online-Welt nehmen Sicherheitsangriffe auf einem herausfordernden Niveau zu. Angreifer entwickeln ständig neue Wege, um Opfer anzugreifen. Auf der anderen Seite des Bootes entwickeln Technologiegiganten neue Lösungen, um ihre Kunden zu schützen. Windows Defender Application Guard (WDAG) ist eine solche Lösung, mit der Unternehmensmitarbeiter vor Sicherheitsverletzungen geschützt werden können.

Die WDAG ist also eine Funktion, mit der IT- oder Unternehmensadministratoren vertrauenswürdige Sites für ihre Mitarbeiter definieren können. Restliche Websites, die nicht in der von Administratoren definierten Liste enthalten sind, gelten als nicht vertrauenswürdig. Dadurch wird verhindert, dass Mitarbeiter eine nicht vertrauenswürdige Website besuchen. Wenn die Mitarbeiter auf eine nicht vertrauenswürdige Site stoßen, werden sie in einem virtualisierungsbasierten isolierten Container geöffnet, der vom Host-Betriebssystem unabhängig ist. Auf diese Weise bleibt das Host-Betriebssystem sicher und kann nicht beeinträchtigt werden.

WDAG ist unter Windows 10 standardmäßig deaktiviert. So können Sie es verwalten.

Windows Defender Application Guard unter Windows 10 aktivieren oder deaktiviern

Systemanforderungen für Windows Defender Application Guard

Die WDAG muss einige grundlegende Anforderungen erfüllen. Sie können diese Microsoft-Dokumentation besuchen, um mehr darüber zu erfahren.

So aktivieren Sie Windows Defender Application Guard

1.) Öffnen Sie die Systemsteuerung und klicken Sie auf Programme und Funktionen.

2.) Klicken Sie im linken Bereich der Programme und Funktionen auf den Link Windows-Features aktivieren oder deaktivieren.

Windows Defender Application Guard unter Windows 10 aktivieren oder deaktiviern

3.) Scrollen Sie in dem geöffneten Windows-Features Fenster nach unten und suchen Sie nach der Option Windows Defender Application Guard und aktivieren Sie diese. Klicken Sie anschließend auf OK.

Windows Defender Application Guard unter Windows 10 aktivieren oder deaktiviern

4.) Öffnen Sie nun Microsoft Edge und wählen Sie in seinem Menü das Fenster New Application Guard aus. Daher kann Edge im geschützten Modus verwendet werden, um die Leistung dieser Sicherheitsfunktion zu nutzen.

So deaktivieren Sie Windows Defender Application Guard

Um diese Sicherheitsfunktion zu deaktivieren, müssen Sie die Windows-Features aktivieren oder deaktivieren öffnen und den Haken bei Windows Defender Application Guard entfernen. Dies wird die Funktion sofort deaktivieren.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Windows Defender Application Guard unter Windows 10 aktivieren oder deaktiviern” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

Die Netzwerkerkennungsfunktion hilft, von anderen Geräten im Netzwerk auf Ihren PC zuzugreifen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie die Konfiguration durchgeführt werden kann. So Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10.

Die Netzwerkerkennung ist ein Status, den Windows Ihrer Netzwerkverbindung zuordnet, je nachdem, wie Ihr System von anderen Geräten im Netzwerk erkannt wird. Mit Hilfe der Netzwerkerkennung können Sie Ihren PC für andere Geräte in Ihrer Wohnung oder am Arbeitsplatz sichtbar machen. Auf diese Weise können Sie Inhalte ganz einfach auf Ihren Geräten freigeben. Sie können Ihren Drucker auch für diese Geräte freigeben.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Netzwerkerkennung auf Ihrem Windows 10-System konfigurieren können. Damit die Netzwerkerkennung aktiviert werden kann, muss Ihr System online sein, damit andere Geräte es in demselben Netzwerk abrufen können. Obwohl diese Funktion Benutzern das Verschieben von Inhalten auf Geräten erleichtern soll, empfehlen wir Ihnen dringend, die Netzwerkerkennung in öffentlichen Umgebungen / Netzwerken zu deaktivieren. Wenn sich auf Ihrem PC vertrauliche Dokumente befinden, können andere Benutzer sie im öffentlichen Netzwerk anzeigen.

So konfigurieren Sie die Netzwerkerkennung in Windows 10

WEG 1 – Aktivieren / Deaktivieren der Netzwerkerkennung mithilfe der Einstellungs-App

1.) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und öffnen Sie die App Einstellungen. Klicken Sie auf Netzwerk und Internet.

2.) Klicken Sie im Abschnitt Status auf den Link Verbindungseigenschaften ändern.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

3.) Dann unter Diesen PC auffindbar machen, können Sie die Netzwerkerkennung aktivieren oder deaktivieren, indem Sie das entsprechende Ein oder Aus einstellen.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

So konfigurieren Sie die Netzwerkerkennung mit der App “Einstellungen”.

WEG 2 – Aktivieren / Deaktivieren der Netzwerkerkennung über die Systemsteuerung

1.) Öffnen Sie die Systemsteuerung und klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter.

2.) Klicken Sie im Fenster Netzwerk- und Freigabecenter auf den Link Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

3.) Wählen Sie im Fenster Erweiterte Freigabeeinstellungen unter Netzwerkerkennung entweder die Option Netzwerkerkennung aktivieren oder Netzwerkerkennung deaktivieren aus, je nach Anforderung. Klicken Sie auf Änderungen speichern und beenden Sie die Systemsteuerung.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

Update: Netzwerkerkennung funktioniert nicht in Windows 10

Wenn Sie die Netzwerkerkennung nicht aktivieren können oder die Netzwerkerkennung weiterhin deaktiviert ist, müssen Sie das Dienste-Snap-In öffnen (indem Sie den Befehl services.msc ausführen) und sicherstellen, dass die folgenden Dienste ausgeführt werden:

  • NLA (Network Location Awareness)
  • Netzwerkverbindungen
  • UPnP-Gerätehost
  • DNS-Client
  • Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung
  • SSDP-Suche

Wenn diese Dienste ausgeführt werden, funktioniert die Netzwerkerkennung wie erwartet.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.