ESET Endpoint Security für die Mac OS-Version 6.6.866.0 wurde veröffentlicht

ESET Endpoint Security für die Mac OS-Version 6.6.866.0 wurde veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum: 14. August 2018

ESET Endpoint Security für die Mac OS-Version 6.6.866.0 wurde veröffentlicht und steht nun zum Download bereit.

Änderungsprotokoll

  • Behoben: Kernel-Panic tritt auf, wenn die Gerätesteuerungsregel zum Blockieren des Wi-Fi-Controllers auf einer bestimmten Hardware aktiviert ist
  • Behoben: Die Installation schlägt fehl, wenn die Kernel-Erweiterung für die Gerätesteuerung nicht auf iMac Pro geladen ist
  • Behoben: Beschädigte symbolische Links wurden im Scan-Protokoll des On-Demand-Scanners als Fehlermeldungen protokolliert
  • Behoben: Firewall-Profil wurde bei Verbindung mit WLAN-Netzwerk nicht angewendet, wenn SSID als Auslöser verwendet wurde
  • Behoben: Falsche Priorität in den Gerätesteuerungsregeln
  • Behoben: Die Aktivierung schlägt fehl, wenn der Client einen Proxy mit eigenem CA-Zertifikat verwendet
  • Behoben: Das System friert nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand in IPv6-Netzwerken unter bestimmten Bedingungen zufällig ein
  • Behoben: Einige Websites können nicht geladen werden, wenn IPv6 aktiviert ist
  • Behoben: Falsches Firewall-Profil wird in der GUI angezeigt, wenn zwischen verschiedenen Arten von Verbindungen gewechselt wird
  • Behoben: Falsche Kategorisierung einiger Websites in Web Control
  • Behoben: Das Deaktivieren des Symbols in der Menüleiste führt zu einem leeren Platz
  • Behoben: Time Machine backup fragt den “New device detected” Alarm
  • Behoben: Verschiedene Dokumentations- und Lokalisierungsfehler

Bekannte Probleme

Eine ausführliche Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET Endpoint Antivirus und ESET Endpoint Security für Mac OS.

Upgrade auf die neueste Version

Anweisungen zum Aktualisieren auf den neuesten Build finden Sie im folgenden ESET-Knowledgebase-Artikel:

Neue ESET Business-Lösungen veröffentlicht

Über vier Jahre Entwicklung stecken dahinter, nun wurden sie veröffentlicht: die neuen ESET Business-Lösungen. Perfekt auf die Anforderungen von Unternehmen zugeschnitten, bieten sie Ihnen zusätzliche Sicherheit und wappnen beispielsweise mit Hilfe des neuen Ransomware-Shields gegen moderne Verschlüsselungstrojaner, die schon vor dem Systemstart einen Angriff durchführen.

ESET steht seit mehr als 30 Jahren für Expertise im Bereich der IT-Security. Das Portfolio reicht von klassischem Antivirus und Mailserver-Schutz über DSGVO-konforme Datenverschlüsselung bis hin zur 2-Faktor-Authentifizierung. Zu den neu veröffentlichten Lösungen zählen:

Jede Lösung enthält eine Botnet-Erkennung, ein Ransomware-Shield und einen UEFI-Scanner. Diese Funktionen bieten Schutz vor Verschlüsselungstrojanern und solchen Bedrohungen, die versuchen, Systeme noch vor dem Systemstart anzugreifen. Zudem wurden automatische Produkt-Upgrades, zeitbasierte Einstellungen für die Medienkontrolle, Unterstützung von Office 365 in den Mail- und File-Security-Lösungen sowie ein verbesserter Phishing-Schutz bei den Sicherheitslösungen für Mailserver integriert.

Neues zentrales Management Center

Bisher war der ESET Remote Administrator die Schnittstelle und zentrale Verwaltungsoberfläche für alle installierten ESET Business-Lösungen. Dieser wird nun durch das ESET Security Management Center (ESMC) abgelöst, welches eine vollständige Netzwerktransparenz, Sicherheitsverwaltung und Berichterstellung über ein zentrales Dashboard bietet. Automatisierung unterstützt Sie außerdem bei wiederkehrenden und mehrfach auszuführenden Aufgaben.

Die neuen ESET-Produkte kennenlernen

Alle neuen ESET-Produkte erhalten Sie ab sofort bei uns. Gerne beantworten wir Ihnen vorab Fragen zu den Neuerungen und Funktionen. Sie erreichen uns via E-Mail oder Telefon (+49 (0)7331 9461249) – wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen zu können!