Kontrolle aller Medien in Ihrem Netzwerk mit ESET Endpoint Security

Gerade für Unternehmen, die sensible Firmendaten verwalten, ist es essentiell, diese zuverlässig zu schützen. Gefahren kommen dabei nicht nur aus dem Internet, sondern auch aus dem eigenen Netzwerk – beispielsweise durch die Verwendung solcher Geräte, die Schadsoftware enthalten können. Die Medienkontrolle, Teil der Antiviren-Lösung ESET Endpoint Security des IT-Sicherheitsspezialisten ESET, unterstützt Sie deshalb dabei, externe Geräte in Ihrem Netzwerk flexibel und einfach zu steuern. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie durch ESETs Medienkontrollfunktion Geräte blockieren und mit erweiterten Berechtigungseinstellungen festlegen, in welcher Form ein Benutzer auf diese Medien zugreifen darf.

Kontrolle aller Medien in Ihrem Netzwerk mit ESET Endpoint Security

Mit der Medienkontrolle externe Geräte steuern

Mithilfe der Medienkontrolle von ESET erstellen Administratoren Regeln, durch die der Zugriff bestimmter externer Geräte gesteuert wird. Dabei können Gerätetypen je nach Benutzer, Benutzergruppen oder auf Grundlage verschiedener Parameter wie Hersteller, Seriennummer und Modell sowohl zugelassen als auch gesperrt werden.

ESETs Medienkontrolle unterstützt folgende externe Geräte:

  • Datenträgerspeicher (Festplatten, USB-Speicher)
  • CDs/DVDs
  • USB-Drucker
  • Bildverarbeitungsgeräte
  • Serielle Ports
  • Netzwerke
  • Mobile Geräte

Wird ein entsprechendes Gerät eingefügt, öffnet sich ein Benachrichtigungsfenster und das Medium wird blockiert. Eine Ausnahme bilden Speichergeräte: Hier kann neben dem Zulassen und Sperren auch ein Lesezugriff gewährt werden.

Regeln für Medien mit unerwünschten Inhalten definieren

Unter Einstellungen → Erweiterte Einstellungen → Medienkontrolle lässt sich die Medienkontrolle in ESET Endpoint Security aktivieren. Anschließend können Sie Regeln definieren, nach denen bestimmte Geräte blockiert werden sollen. Zur Erstellung wählen Sie entweder manuell die zu filternden Parameter wie Gerätetyp, Modell oder Seriennummer oder Sie legen ein Medium ein und klicken auf “Auffüllen”. So übernimmt die Medienkontrolle die Daten des ausgewählten Geräts.

Um eine Regel manuell anzulegen, definieren Sie die folgenden Parameter:

  • Name: Benennen Sie die Regel zur leichteren Identifikation.
  • Gerätetyp: Wählen Sie im Dropdown-Menü den Typ des Geräts aus.
  • Aktion: Geben oder verweigern Sie dem entsprechenden Medium den Zugriff oder wählen Sie im Falle von Speichergeräten optional nur “Lesezugriff” aus.
  • Kriterientyp: Definieren Sie die Gerätegruppe oder das Gerät und verfeinern Sie Ihre Auswahl durch Kriterien wie Hersteller, Modell oder Seriennummer.
  • Logging-Schweregrad: Legen Sie fest, welche Informationen in welchem Umfang protokolliert werden sollen.
  • Benutzerliste: Beschränken Sie eine Regel nur auf bestimmte Benutzer oder Benutzergruppen. Unter “Bearbeiten” öffnet sich der Identitäts-Editor, in dem Sie einzelne Benutzer oder Gruppen auswählen können.

Sind diese Parameter festgelegt, wurde Ihre Regel aktiviert. Eine Übersicht aller Log-Einträge der Medienkontrolle finden Sie im Hauptfenster von ESET Endpoint Security unter Tools → Log-Dateien.

ESET kennenlernen

Sie kennen ESET noch nicht? Lernen Sie den Sicherheitshersteller und seine komplexen Lösungen kennen und beantragen Sie über uns eine kostenlose Testversion. Gerne beraten wir Sie persönlich – Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)7331 946 12 49 oder per E-Mail.

Schutz für Unternehmen aller Größen mit den neuen ESET-Lösungen

Mit seinem umfangreichen Sicherheitsportfolio und mehr als 30 Jahren Markterfahrung zählt ESET zu den führenden Herstellern von IT-Sicherheitslösungen. Mit dem Release seiner neuesten Lösungen bietet der Security-Spezialist Ihnen nun zusätzliche Umsatzchancen, da diese noch genauer auf die einzelnen Zielgruppen zugeschnitten sind: Während sich die Enterprise-Lösungen an Endkunden mit mehr als 1.000 Endpoints richten, dienen die Cloud-Lösungen der noch besseren Verwaltung von bis zu 249 Lizenzen.

Schutz für Unternehmen aller Größen mit den neuen ESET-Lösungen

Professionelle Sicherheitslösungen jetzt auch für Enterprises

Mit der Portfolioerweiterung um die neuen Enterprise-Lösungen bietet ESET nun auch speziell für Großunternehmen ein verbessertes IT Security-Management. Die neuen Lösungen ermöglichen unter anderem die Vorhersage sowie transparente Auswertung von Bedrohungen, umfangreiche Reaktionsmöglichkeiten und Vorfallsanalysen:

  • ESET Threat Intelligence 1.11: dient als Frühwarnsystem, welches Unternehmen Informationen über aufkommende und akute Bedrohungen sowie Angriffsquellen bereitstellt
  • ESET Dynamic Threat Defense 1.0: cloudbasiertes Sandboxing, das durch tiefgehende Analysen eine Erweiterung zu regulärem Endpoint- bzw. Server-Schutz liefert
  • ESET Enterprise Inspector: gibt Einblick in die Unternehmensnetzwerke und ermöglicht so eine erweiterte Bedrohungserkennung sowie -behebung

Schützen Sie sich zentral per Cloud

Mit dem neuen ESET Cloud Administrator – kostenlos enthalten in jedem ESET Business-Account – verwalten Sie ESET-Lösungen zudem zentral in einer einzigen Cloud-Anwendung. Je nach Anforderung können Sie zwischen den Cloud-Bundles ESET Endpoint Protection Standard Cloud, ESET Endpoint Protection Advanced Cloud und ESET Secure Business Cloud wählen.

Die damit einhergehende Verwaltung von bis zu 249 Lizenzen ist dank Web-Zugriff von überall auf der Welt möglich. Ein weiterer Vorteil: Sie müssen die Server nicht selbst warten und konfigurieren. Der Cloud Administrator wird von ESET auf einem Server sicher gehostet. Dies bietet Ihnen finanzielle Einsparungen, maximale Flexibilität und Ihren einen lückenlosen Schutz nach gewohnt hohen ESET-Standards.

Schutz für Unternehmen aller Größen mit den neuen ESET-Lösungen

Gerne beraten wir euch vorab und beantworten deine Fragen – Ihr erreichen uns sowohl telefonisch unter +49 (0)7331 9461249 als auch via E-Mail.

Neue ESET Business-Lösungen veröffentlicht

Über vier Jahre Entwicklung stecken dahinter, nun wurden sie veröffentlicht: die neuen ESET Business-Lösungen. Perfekt auf die Anforderungen von Unternehmen zugeschnitten, bieten sie Ihnen zusätzliche Sicherheit und wappnen beispielsweise mit Hilfe des neuen Ransomware-Shields gegen moderne Verschlüsselungstrojaner, die schon vor dem Systemstart einen Angriff durchführen.

ESET steht seit mehr als 30 Jahren für Expertise im Bereich der IT-Security. Das Portfolio reicht von klassischem Antivirus und Mailserver-Schutz über DSGVO-konforme Datenverschlüsselung bis hin zur 2-Faktor-Authentifizierung. Zu den neu veröffentlichten Lösungen zählen:

Jede Lösung enthält eine Botnet-Erkennung, ein Ransomware-Shield und einen UEFI-Scanner. Diese Funktionen bieten Schutz vor Verschlüsselungstrojanern und solchen Bedrohungen, die versuchen, Systeme noch vor dem Systemstart anzugreifen. Zudem wurden automatische Produkt-Upgrades, zeitbasierte Einstellungen für die Medienkontrolle, Unterstützung von Office 365 in den Mail- und File-Security-Lösungen sowie ein verbesserter Phishing-Schutz bei den Sicherheitslösungen für Mailserver integriert.

Neues zentrales Management Center

Bisher war der ESET Remote Administrator die Schnittstelle und zentrale Verwaltungsoberfläche für alle installierten ESET Business-Lösungen. Dieser wird nun durch das ESET Security Management Center (ESMC) abgelöst, welches eine vollständige Netzwerktransparenz, Sicherheitsverwaltung und Berichterstellung über ein zentrales Dashboard bietet. Automatisierung unterstützt Sie außerdem bei wiederkehrenden und mehrfach auszuführenden Aufgaben.

Die neuen ESET-Produkte kennenlernen

Alle neuen ESET-Produkte erhalten Sie ab sofort bei uns. Gerne beantworten wir Ihnen vorab Fragen zu den Neuerungen und Funktionen. Sie erreichen uns via E-Mail oder Telefon (+49 (0)7331 9461249) – wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen zu können!