Neue Funktion: Verwalten Sie die Erkennung privater Teams in Microsoft-Teams

Major Update: Der Rollout für allgemeine Verfügbarkeit wurde gestartet
Angewendet an: Alle Kunden

Administratoren und Teambesitzer können steuern, ob private Teams von Microsoft Team-Benutzern in Ihrer Organisation erkannt werden können. Wenn ein privates Team auffindbar ist, wird es in den Suchergebnissen angezeigt und in der Teamgalerie neben öffentlichen Teams in Teams in die Vorschläge aufgenommen. Dies macht es Benutzern leicht, die privaten Teams zu suchen und zu finden, denen sie beitreten möchten. Benutzer können beantragen, einem privaten Team beizutreten, das von einem Teambesitzer genehmigt oder abgelehnt werden kann.

Neue Funktion: Verwalten Sie die Erkennung privater Teams in Microsoft-Teams

Wir führen eine neue Einstellung pro Team ein, mit der festgelegt wird, ob ein Team in den Suchergebnissen auftaucht und in der Teamgalerie neben öffentlichen Teams in Teams vorgeschlagen wird. Teambesitzer können die Ermittlungseinstellungen für ein privates Team in den Teameinstellungen und über das Dialogfeld zum Erstellen eines Teams während der Erstellung festlegen. Administratoren können dies mithilfe von PowerShell tun. Als Administrator können Sie auch steuern, welche Benutzer in Ihrer Organisation private Teams ermitteln dürfen (für die die Einstellung der Teamerkennung aktiviert ist), indem Sie Richtlinien auf Benutzerebene zuweisen. Damit ein bestimmtes Team für einen bestimmten Benutzer auffindbar ist, muss die Einstellung des Teams auf “Auffindbar” festgelegt werden, und die Erkennung muss für den Benutzer über die Richtlinie aktiviert werden.

  1. Alle vorhandenen Teams, die vor dem Rollout erstellt wurden, sind nicht erkennbar, es sei denn, die Einstellung wird nach dem Rollout von Teambesitzern oder Administratoren explizit geändert.
  2. Teambesitzer erhalten eine Option, um die Erkennbarkeitseinstellungen für die eigenen Teams zu überprüfen und bei Bedarf zu aktualisieren
  3. Für jedes Team, das nach dem Rollout erstellt wird, ist die Teamerkennungseinstellung standardmäßig als erkennbar festgelegt. Wenn ein Teambesitzer ein privates Team erstellt, kann er diese Einstellung ändern.
  4. Standardmäßig wird die Benutzerrichtlinie AllowPrivateTeamDiscovery für alle Benutzer in einer Organisation auf true gesetzt.

Diese Nachricht ist mit der Microsoft 365 Roadmap ID 44370 verknüpft.

Diese Funktion soll Anfang Juni 2019 eingeführt werden.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Private Teams sind heute in der Teamgalerie von Web-, Desktop- und mobilen Clients von Microsoft Team nicht auffindbar. Mit dieser Änderung bleiben vorhandene private Teams nicht auffindbar, und Teambesitzer erhalten die Option, anzugeben, ob sie in der Teamgalerie auffindbar sein sollen. Sie können auswählen, ob die vorhandenen privaten Teams in den Teameinstellungen erkennbar sind. Neu erstellte private Teams sind standardmäßig auffindbar, es sei denn, ein Teambesitzer ändert diese Einstellung.

Hinweis – Wenn Sie ein Team als nicht auffindbar festlegen, wird es nur aus den Vorschlägen und Suchergebnissen in der Teamgalerie im Microsoft Team-Client entfernt. Das Verhalten dieses Teams in anderen O365-Kunden bleibt unverändert.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Bestehenden privaten Teams, die nicht sensibel und streng vertraulich sind, empfehlen wir, die Anweisungen unter dem Link “Zusätzliche Informationen” zu befolgen, um vorhandene private Teams in der Teamgalerie als auffindbar festzulegen. Dadurch wird die Anzahl der doppelten privaten Teams, die Sie in Ihrer Organisation sehen, reduziert, und private Teams werden geöffnet, um Anfragen von Nichtmitgliedern beizutreten. Weitere Informationen dazu, wann das PowerShell-Cmdlet verfügbar ist.

Administratoren können auch über Richtlinien steuern, welche Benutzer in Ihrer Organisation private Teams in Suchergebnissen und Vorschläge in Teams entdecken dürfen. Dies ist hilfreich, wenn Sie in Ihrer Organisation über Gruppen von Benutzern oder Anbietern verfügen, die nur für öffentliche Teams in Ihrer Organisation sichtbar sind.

Klicken Sie auf Weitere Informationen, um weitere Informationen zum Festlegen dieser Richtlinie oder zum Anwenden teamspezifischer ermittelbarer Einstellungen zu erhalten.

Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Diese Nachricht im Office 365 Message Center anzeigen

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere