Aktuelle Versionen von ESET Endpoint für Mac und ECA, ERA 6.x und ESMC 7.0 Management Agents unterstützen das kommende macOS 10.15 Catalina nicht

Gilt für: ESMC, ECA, ESET Endpoint für Mac

Die aktuellen Versionen von Management Agent für ECA, ERA 6.x und ESMC 7.0 sind nicht mit der kommenden Version von macOS 10.15 kompatibel. Neue Änderungen am macOS verhindern, dass die Management Agents ordnungsgemäß funktionieren. ESET arbeitet an einer neuen Version von Management Agent, die mit macOS 10.15 kompatibel sein wird. Die neue Version von ESET Management Agent wird im September 2019 verfügbar sein.

Aktuelle Versionen von ESET Endpoint für Mac und ECA, ERA 6.x und ESMC 7.0 Management Agents unterstützen das kommende macOS 10.15 Catalina nicht

Wenn die neue Version von ESET Management Agent verfügbar ist, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um auf die aktualisierte Version zu aktualisieren:

Benutzer von ERA 6.x.

ERA 6.x erhält keinen neuen kompatiblen ERA-Agenten. Wenn Sie ERA 6.x verwenden, können Sie:

  1. Verwenden Sie weiterhin unterstützte MacOS-Versionen (Version 10.14 und früher).
  2. Aktualisieren Sie ERA 6.x auf ESMC 7.0

ESMC 7.0-Benutzer

Wenn Sie ESMC 7.0 verwenden, können Sie mithilfe eines Komponenten-Upgrade-Tasks auf die neue Version von Management Agent aktualisieren oder direkt von der ESET-Downloadseite herunterladen.

ECA-Benutzer

Wenn Sie über eine ECA verfügen, müssen Sie eine der folgenden Aufgaben ausführen:

  1. One-Click-Upgrade über das ECA-Dashboard.
  2. Upgrade-Agent-Task auf Ihren macOS-Clients.

ESET Endpoint für Mac

Die neueste Version der ESET Endpoint-Produkte für Mac funktioniert weiterhin mit macOS 10.15. Möglicherweise sind jedoch kleinere Fehler vorhanden. Die neue, voll kompatible ESET Endpoint for Mac-Produktversion wird kurz nach der Veröffentlichung von macOS 10.15 verfügbar sein. Sobald der neue ESET Endpoint verfügbar ist, sollten MacOS-Benutzer ihr ESET-Sicherheitsprodukt auf die neueste Version aktualisieren:

  1. ESMC- und ECA-Benutzer können die Upgrade-Aufgabe über das Dashboard in der Webkonsole ausführen.
  2. Benutzer ohne ein Remoteverwaltungstool können das Produkt manuell aktualisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere