DESlock+ Enterprise Server 2.10.10 wurde veröffentlicht

DESlock+ Enterprise Server 2.10.10 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 27. September 2018

DESlock + Enterprise Server 2.10.10 (ESET Endpoint Encryption) wurde veröffentlicht und steht zum Download bereit.

DESlock Enterprise Server 2.10.10

  • Die automatischen Update-Prüfungen für Multi-Tenant-Serverinstallationen wurden implementiert
  • Software-Feature-Flag hinzugefügt, um den OU-Filter standardmäßig in AD-Einstellungen auszublenden
  • Erlaubter TPM-Pin zum Lesen verfügbar, bevor die Workstation bestätigt, dass die Verschlüsselung gestartet wurde
  • Die AD-Testfunktion ordnet die OU-Filterauswahl zu
  • Die AD-Testfunktion speichert die OU-Filterauswahl nicht mehr
  • Es wurde ein Problem mit einem zusätzlichen CRLF-Paar in der Ausgabe vom Server behoben, das einige heruntergeladene Dateien beschädigen konnte
  • Absturz beim Öffnen der AD-Einstellung durch mehr als 500 OUs in der Domäne behoben
  • Absturz behoben, der manchmal beim Analysieren von OU-Ergebnissen auftreten konnte
  • Die Aktivierung einer bereits verschlüsselten Workstation über die automatische Registrierung wurde korrigiert
  • Problem beim Herunterladen des Arbeitsstationslogs behoben, wenn der Name der Organisation ein kaufmännisches Und-Zeichen enthielt
  • Eine feste Arbeitsstation wurde nicht verwaltet, wenn sie ohne Benutzeranmeldungen übernommen wurde
  • Das Workstationprotokoll wurde in das strikte Format HTML 4.01 konvertiert
  • Die Schaltfläche “Löschen” ist im Multi-Tenant-Modus für die aktuelle aktive Instanz in der Systemsteuerung deaktiviert
  • Einige fehlende Übersetzungen hinzugefügt
  • Problem behoben, bei dem die vollständige Sicherungsdatei nicht überschrieben und die Sicherung im Arbeitsordner belassen wurde
  • Die Anzahl der aktivierten Nutzer aus dem Organisationsbericht wurde entfernt
  • Logger geändert, um standardmäßig eine Rotationsdatei anstelle einer einzigen riesigen Datei zu verwenden
  • Entfernte Leerzeichen von commonName, wenn sie in der AD-Synchronisierung als E-Mail-Präfix verwendet wurden

Unterstützungsressourcen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere