Der Chat-Zugriff des Mitherausgebers direkt aus Office Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten wird eingestellt

Hauptupdate: Ankündigung gestartet
Angewandt auf: Alle

Die Möglichkeit, einen Chat direkt mit einem Mitherausgeber eines Word-, Excel– und PowerPoint-Dokuments zu initiieren, wird ab Mitte April über mehrere Wochen eingestellt (für alle Web-, Windows- und Mac-Versionen von Office).

Der Chat-Zugriff des Mitherausgebers direkt aus Office Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten wird eingestellt

Um mit anderen zu kommunizieren, die in Office-Dokumenten arbeiten, empfehlen wir, Dokumentkommentare zu verwenden, wenn Sie einer bestimmten Auswahl in einem Dokument einen Kommentar hinzufügen möchten (auf der Registerkarte Überprüfen in der Multifunktionsleiste), und Microsoft Teams Chat, wenn Sie kommunizieren möchten mit anderen sofort.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Sobald die Änderung implementiert ist und sich mehrere Personen gleichzeitig in einem Dokument befinden, werden oben rechts im Dokumentfenster weiterhin die Namen der Mitherausgeber angezeigt, es besteht jedoch die Möglichkeit, einen Chat mit einer der Mitherausgeber zu initiieren Editoren von diesem Standort sind nicht mehr verfügbar.

Abhängig von den Administratoreinstellungen wird einigen Benutzern von Word, Excel und PowerPoint für Windows möglicherweise weiterhin ein Einstiegspunkt “Chat beitreten” für Dokument-Mitherausgeber angezeigt, der beim Klicken ein Skype- oder Team-Anwendungsfenster startet oder dem Benutzer mitteilt, dass der Chat nicht verfügbar ist.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Anstatt diese integrierte Chat-Funktion innerhalb von Dokumenten zu verwenden, können Benutzer Dokumentkommentare und Microsoft Teams-Chat verwenden, um mit anderen zu kommunizieren.

Klicken Sie auf Zusätzliche Informationen, um mehr über den Chat von Microsoft Teams zu erfahren.

Zusätzliche Information

Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Zeigen Sie diese Nachricht im Office 365-Nachrichtencenter an

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Kenntnis der vorübergehenden Funktionsanpassungen von Microsoft 365

Hauptupdate: Ankündigung gestartet
Angewendet:

Als Teil unseres Engagements für die Kontinuität von Kunden und Microsoft Cloud-Diensten in diesen beispiellosen Zeiten nehmen wir vorübergehende Anpassungen vor, um Funktionen in Microsoft 365 auszuwählen.

Kenntnis der vorübergehenden Funktionsanpassungen von Microsoft 365

Letzte Woche haben wir Details zu Anpassungen in Microsoft-Teams mitgeteilt, z. B. wie oft wir nach Präsenz suchen, in welchem Intervall wir anzeigen, wenn der andere Teilnehmer tippt, und die Videoauflösung verringert haben.

Wir teilen einige andere vorübergehende Änderungen, die Sie erwarten können.

OneNote:

  • OneNote in Teams ist für gewerbliche Mieter ohne EDU schreibgeschützt. Benutzer können OneNote für das Web zur Bearbeitung aufrufen.
  • Die Downloadgröße und die Synchronisierungshäufigkeit von Dateianhängen wurden geändert.
  • Details zu diesen und anderen OneNote-bezogenen Updates finden Sie unter http://aka.ms/notesupdates.

SharePoint:

  • Wir verschieben bestimmte Backend-Vorgänge auf regionale Geschäftszeiten am Abend und am Wochenende. Zu den betroffenen Funktionen gehören Migration, DLP und Verzögerungen bei der Dateiverwaltung nach dem Hochladen einer neuen Datei, eines neuen Videos oder eines neuen Bildes.
  • Reduzierte Videoauflösung für die Wiedergabe von Videos.

Stream:

  • Die Personenzeitleiste wurde für neu hochgeladene Videos deaktiviert. Bereits vorhandene Videos sind nicht betroffen.
  • Die Videoauflösung für Besprechungsaufzeichnungen wurde auf 720p eingestellt.

Wir werden unsere Microsoft 365-Dienste weiterhin kontinuierlich überwachen und weitere Updates hier veröffentlichen.

Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Zeigen Sie diese Nachricht im Office 365-Nachrichtencenter an

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Office 365 aus dem Office-Portal enthält keine OneNote 2016 für halbjährliche Channel-Benutzer unter Windows 10

Major Update: Der Rollout für allgemeine Verfügbarkeit wurde gestartet

Office 365 aus dem Office-Portal enthält keine OneNote 2016 für halbjährliche Channel-Benutzer unter Windows 10

Im September 2018 gab Microsoft bekannt, dass OneNote für Windows 10 die Standardumgebung von OneNote ist. Zusätzliche Informationen wurden im April 2018 in einem Blog bereitgestellt. Nach Abschluss der Einführung werden wir nun in den letzten halbjährlichen Channel einsteigen.

Wenn Sie den halbjährlichen Channel nicht verwenden, können Sie diesen Message Center-Beitrag ignorieren.

Ab Dienstag, 12. Februar 2019, wird OneNote 2016 nicht standardmäßig einbezogen, wenn ein Benutzer des halbjährlichen Channels Office 365 unter Windows 10 vom Office Portal herunterlädt und installiert.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Diese Änderung wirkt sich nicht auf verwaltete Bereitstellungen von Office aus, bei denen Administratoren weiterhin die vollständige Kontrolle darüber haben, ob OneNote 2016 ein- oder ausgeschlossen werden soll.

OneNote für Windows 10 ist im Microsoft Store verfügbar. Wenn der Store deaktiviert ist, empfehlen wir, den Microsoft Store for Business zu aktivieren, der das Whitelisting genehmigter Anwendungen ermöglicht.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Wenn Ihre Benutzer noch OneNote 2016 benötigen, können sie es trotzdem installieren. In der Zusatzinformation finden Sie einen Hilfeartikel zur Installation von OneNote 2016 für Self-Service-Benutzer.

Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Diese Nachricht im Office 365 Message Center anzeigen

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)