Wir ändern Ihre standardmäßige SharePoint Admin Center-Erfahrung

Major Update: Der Rollout „Allgemeine Verfügbarkeit“ wurde gestartet

Wir ändern Ihre standardmäßige SharePoint Admin Center-Erfahrung

Das neue SharePoint-Verwaltungscenter wird für einige Organisationen standardmäßig verwendet. Wir werden diese Änderung bald einführen.

Diese Nachricht ist mit der Microsoft 365 Roadmap ID 46375 verknüpft.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Die SharePoint Admin Center-Erfahrung für Office 365-Organisationen mit 50 oder weniger Lizenzen wird standardmäßig mit der neuen Admin Center-Erfahrung ausgeführt. Sie können bei Bedarf wieder zum klassischen Erlebnis wechseln.

Wir werden dies schrittweise auf Standard Release-Kunden mit 50 oder weniger Lizenzen Ende März ausrollen und in den kommenden Monaten auf größere Organisationen ausdehnen. Wir werden weitere Benachrichtigungen bereitstellen, wenn wir die Änderung für weitere Organisationen vornehmen.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Sie müssen nichts tun, können jedoch eine Aktualisierung Ihrer Benutzerschulung in Betracht ziehen und Ihren Helpdesk benachrichtigen.

Um vorübergehend zu der klassischen Umgebung zu wechseln, wählen Sie im linken Bereich des neuen SharePoint Admin Center die Option „Classic SharePoint Admin Center“ aus.

So steuern Sie die Standardumgebung für alle globalen und SharePoint-Administratoren in Ihrer Organisation:
Wählen Sie im neuen SharePoint Admin Center im linken Bereich Einstellungen aus, und wählen Sie dann Standard Admin Center Experience aus. Wenn Sie die Einstellung auf „Aus“ setzen, wird das klassische Admin Center als Standard festgelegt, und „Ein“ wird das neue Admin Center als Standard festgelegt. Diese Steuerung ist jetzt verfügbar.

Diese Änderung wird für Kunden übersprungen, die ihre Standardeinstellungen im Admin Center geändert haben.

Klicken Sie auf Weitere Informationen, um mehr zu erfahren.

Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Diese Nachricht im Office 365 Message Center anzeigen

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

ESET Windows Server Produkte Version 7 wurden veröffentlicht

ESET Windows Server Produkte Version 7 wurden veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum: 16. August 2018

Neue Versionen der Version 7 für ESET Mail Security für Microsoft Exchange, ESET File Security für Microsoft Windows Server, ESET Mail Security für IBM Domino und ESET Security für Microsoft SharePoint Server wurden veröffentlicht und stehen zum Download bereit.

Freigegebene Produkte

Die folgende Tabelle enthält die freigegebenen Windows Server-Produkte der Version 7:

  • ESET Mail Security 7 für Microsoft Exchange (Version: 7.0.10019.0)
  • ESET File Security 7 für Microsoft Windows Server (Version: 7.0.12014.0)
  • ESET Mail Security 7 für IBM Domino (Version: 7.0.14008.0)
  • ESET Security 7 für Microsoft SharePoint Server (Version: 7.0.15008.0)

Bekannte Probleme

Eine detaillierte Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET-Business-Produkte der Version 7.

Änderungsprotokolle

ESET Mail Security für Microsoft Exchange 7.0.10019.0

  • Geändert: Ende der Unterstützung für Microsoft Windows Server 2003
  • Hinzugefügt: True 64-Bit-Produktkern
  • Hinzugefügt: Anti-Phishing-Mail-Schutz
  • Hinzugefügt: Rückstreuschutz
  • Hinzugefügt: SMTP-Schutzprotokoll
  • Hinzugefügt: Neue Regeln für die Nachrichtenverarbeitung
  • Hinzugefügt: Office 365 Mailbox Scan
  • Hinzugefügt: E-Mail-Quarantäne-Administrator-Berichte per E-Mail
  • Hinzugefügt: Zentrale Verwaltung von lokalen Mail-Quarantänen im Cluster
  • Hinzugefügt: ESET Dynamic Threat Defense Unterstützung
  • Hinzugefügt: ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Lizenz-Upgrades um Abonnements zu erlauben
  • Hinzugefügt: ESET Remote Monitoring & Management-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für die Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf HashPrüfsumme
  • Hinzugefügt: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen / Definitionen (picoUpdates)
  • Verbessert: Mail Server Protection Log mit Filterung
  • Verbessert: Regeln für die Nachrichtenverarbeitung
  • Verbessert: Lokale Quarantäneverwaltung
  • Verbessert: Clusterunterstützung

ESET File Security für Microsoft Windows Server 7.0.12014.0

  • Geändert: Ende der Unterstützung für Microsoft Windows Server 2003
  • Hinzugefügt: Kompatibilität mit Windows Server 2016 Fall Release
  • Hinzugefügt: True 64-Bit-Produktkern
  • Hinzugefügt: Ransomware Schild
  • Hinzugefügt: Skriptverfolgung für PowerShell (AMSI)
  • Hinzugefügt: Scannen von Microsoft Office 365 – OneDrive-Speicher
  • Hinzugefügt: ESET Dynamic Threat Defense Unterstützung
  • Hinzugefügt: Native ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Verbessert: Lizenzierung von Upgrades für Abonnements
  • Hinzugefügt: ESET Remote Monitoring & Management-Unterstützung (eRMM)
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für die Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf Hash-Prüfsumme
  • Verbessert: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen Definitionen (picoUpdates)

ESET Mail Security für IBM Domino 7.0.14008.0

  • Geändert: Ende der Unterstützung für Microsoft Windows Server 2003
  • Hinzugefügt: True 64-Bit-Produktkern
  • Hinzugefügt: Anti-Phishing-Mail-Schutz
  • Hinzugefügt: Mail-Server SMTP-Schutzprotokoll
  • Hinzugefügt: Neue Regeln für die Nachrichtenverarbeitung
  • Hinzugefügt: ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Lizenz-Upgrades um Abonnements zu erlauben
  • Hinzugefügt: ESET Remote Monitoring & Management-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für die Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf Hash-Prüfsumme
  • Hinzugefügt: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen / Definitionen (picoUpdates)
  • Verbessert: Mail Server Protection Log mit Filterung
  • Verbessert: Regeln für die Nachrichtenverarbeitung
  • Verbessert: Lokale Quarantäneverwaltung
  • Verbessert: Clusterunterstützung

ESET Security 6 für Microsoft SharePoint Server 7.0.15008.0

  • Geändert: Ende der Unterstützung für Microsoft Windows Server 2003
  • Hinzugefügt: Leistungsindikatoren
  • Hinzugefügt: Datenbank-Direktzugriffsmodus
  • Hinzugefügt: True 64-Bit-Produktkern
  • Hinzugefügt: Skriptverfolgung für PowerShell (AMSI)
  • Hinzugefügt: Native ESET Enterprise Inspector-Unterstützung
  • Verbessert: Lizenzierung von Upgrades für Abonnements
  • Hinzugefügt: ESET Remote Monitoring & Management-Unterstützung
  • Hinzugefügt: Datum / Uhrzeit-basierte Planung für die Gerätesteuerung
  • Hinzugefügt: Systemweite Objektausschlüsse basierend auf Hash-Prüfsumme
  • Verbessert: Optional Fast Track für Updates mit kleineren Modulen / Definitionen (picoUpdates)

Upgrade auf die neueste Version

Für Links zu entsprechenden ESET-Knowledgebase-Artikeln zum Aktualisieren Ihres Produkts auf die neueste Version gehen Sie folgendermaßen vor:

Unterstützungsressourcen

Online-Hilfe (Benutzerhandbücher) für Produkte der Version 7: