Netzwerklaufwerk wird im Datei-Explorer nicht angezeigt

Wenn bei euch das Netzwerklaufwerk im Datei-Explorer nicht angezeigt wird, erfahren Sie in diesem Registrierungs-Workshop, wie Sie dieses Problem beheben können.

In solchen Fällen ist das Laufwerk im Datei-Explorer unter Netzwerkadressen dieses PCs nicht sichtbar. Wenn Sie jedoch versuchen, über die Eingabeaufforderung darauf zuzugreifen, können Sie dies je nach Zuordnung des Laufwerks möglicherweise tun oder auch nicht. In einigen Fällen können im Datei-Explorer möglicherweise zugeordnete Laufwerke abgerufen werden. Wenn Sie jedoch eine Anwendung durchsuchen, werden keine zugeordneten Laufwerke angezeigt. In einigen Fällen kann dieses Problem durch erneutes Zuordnen des Laufwerks behoben werden. Andernfalls können Sie es folgendermaßen beheben.

Netzwerklaufwerk wird im Datei-Explorer nicht angezeigt

Einer der häufigsten Gründe für dieses Problem ist die Ebene, auf der auf das zugeordnete Laufwerk zugegriffen wird. Laut Microsoft werden beim Zuordnen von Laufwerken symbolische Verknüpfungsobjekte erstellt, die dem UNC-Pfad Laufwerksbuchstaben zuweisen. Diese Objekte sind spezifisch für eine Anmeldesitzung und werden nicht zwischen Sitzungen geteilt. Wenn Sie also den Zugriff auf das zugeordnete Laufwerk auf Benutzerkontoebene verwenden, haben Sie die geringsten Rechte und es wird im Datei-Explorer angezeigt. Wenn Sie jedoch auf das zugeordnete Laufwerk auf Administratorebene zugreifen, wird es im Datei-Explorer nicht angezeigt, da der Registrierungseintrag EnableLinkedConnections das Schreiben der symbolischen Links in beide erstellten verknüpften Anmeldesitzungen erzwingt. Um dies zu vermeiden, können Sie dieses Registrierungs-DWORD wie folgt konfigurieren.

Haftungsausschluss für die Registrierung: Die weiteren Schritte umfassen die Manipulation der Registrierung. Fehler beim Bearbeiten der Registrierung können sich nachteilig auf Ihr System auswirken. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Registrierungseinträge bearbeiten, und erstellen Sie zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie regedit in das Dialogfeld “Ausführen” ein, um den Registrierungseditor zu öffnen (wenn Sie nicht mit dem Registrierungseditor vertraut sind, klicken Sie hier). OK klicken.

Netzwerklaufwerk wird im Datei-Explorer nicht angezeigt

2.) Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu folgendem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
Netzwerklaufwerk wird im Datei-Explorer nicht angezeigt

3.) Suchen Sie nun im rechten Bereich des Systemregistrierungsschlüssels nach dem Registrierungs-DWORD (REG_DWORD) mit dem Namen EnableLinkedConnections. Wenn das Registrierungs-DWORD nicht vorhanden ist, erstellen Sie diesen. Doppelklicken Sie auf das DWORD, um dessen Wertdaten zu ändern:

Netzwerklaufwerk wird im Datei-Explorer nicht angezeigt

4.) Setzen Sie die Wertdaten auf 1, klicken Sie auf OK und schließen Sie den Registrierungseditor. Nach dem Neustart werden die zugeordneten Laufwerke im Datei-Explorer angezeigt.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Netzwerklaufwerk wird im Datei-Explorer nicht angezeigt” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie unter Windows 10 mithilfe der Ordneroptionen im Datei-Explorer oder über die Systemeigenschaften das Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10 einrichten könnt.

In Windows 10 sind Miniaturansichten standardmäßig aktiviert. Mithilfe dieser Vorschau können Sie gesuchte Bilder / Videos in großen Ordnern identifizieren, ohne sie zu öffnen. Mithilfe von Miniaturansichten in Ordnern können Sie daran erinnern, welche Inhalte Sie zuvor in den Ordner verschoben haben. Auf diese Weise dienen die Vorschaubilder der Benutzerfreundlichkeit.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

Sie können Miniaturansichten entsprechend Ihren Anforderungen ein- oder ausblenden. In diesem Artikel werden zwei vereinfachte Methoden zum Aktivieren / Deaktivieren der Miniaturansichten in Windows 10 bereitgestellt. Sie können eine dieser Methoden nach Belieben ausprobieren.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

Methode 1 – Über Ordneroptionen

1.) Drücken Sie Windows-Taste + E, um den Datei-Explorer zu öffnen.

2.) Klicken Sie in der Multifunktionsleiste des Datei-Explorers auf Ansicht> Optionen> Ordner und Suchoptionen ändern.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

3.) Wechseln Sie im Fenster Ordneroptionen zur Registerkarte Ansicht. Aktivieren Sie unter Erweiterte Einstellungen die Option Immer Symbole anzeigen, niemals Miniaturansichten, um Miniaturansichten auszublenden. Sie können dieselbe Option deaktivieren, um Miniaturansichten anzuzeigen. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10

Ihre gewählte Einstellung wird sofort übernommen.

Methode 2 – Über Systemeigenschaften

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie SYSDM.CPL in Ausführen ein. Klicken Sie auf OK oder drücken Sie die Eingabetaste.

2.) Klicken Sie im Fenster Systemeigenschaften auf der Registerkarte Erweitert unter Leistung auf die Schaltfläche Einstellungen.

3.) Wählen Sie anschließend im Fenster Leistungsoptionen auf der Registerkarte Visuelle Effekte die Option Benutzerdefiniert aus. Deaktivieren Sie dann die Option Miniaturbilder anstelle von Symbolen anzeigen, um Miniaturbilder in Windows 10 auszublenden. Oder aktivieren Sie dieselbe Option, damit Miniaturbilder angezeigt werden. Dies ist auch die Standardeinstellung. Klicken Sie auf Übernehmen, OK.

Wir haben die obige Option deaktiviert und die Einstellungen gespeichert. Zur Bestätigung der Ergebnisse können wir sehen, dass Miniaturansichten jetzt nicht mehr angezeigt werden:

Gruppenrichtlinieneinstellung:
Wenn Sie Miniaturansichten auf mehreren Computern in Ihrer Organisation / Ihrem Arbeitsplatz deaktivieren möchten, können Sie die entsprechenden GPO-Einstellungen bereitstellen. Konfigurieren Deaktivieren Sie die Anzeige von Miniaturansichten und zeigen Sie nur Symbole an, die unter Benutzerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> Datei-Explorer auf Aktiviert eingestellt sind.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Anzeigen oder Verbergen von Miniaturansichten in Windows 10” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

Wir kennen es, der Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an, oder evtl. auch keine andere Netzwerkgeräte im Bereich “Netzwerk”, dann hilft Ihnen dieser Artikel bei der Behebung des Problems.

Wir alle wissen, dass Microsoft die Heimnetzgruppe mit Windows 10 V1803 oder höher entfernt hat. In unserem folgenden Leitfaden finden Sie Alternativen für die Heimnetzgruppe:

Wenn die Heimnetzgruppe entfernt wurde, wird möglicherweise das Problem von Netzwerkcomputern unter Datei-Explorer> Netzwerk nicht angezeigt. Nur der Computer, auf dem Sie sich befinden, zeigt an, dass keine Netzwerkgeräte oder Computer sichtbar sind (siehe Abbildung unten):

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

Dies ist möglicherweise ein großes Problem für Benutzer, die häufig Netzwerkverbindungen zum Verbinden der Netzwerkgeräte herstellen. Beachten Sie, dass Netzwerkcomputer unter dem Abschnitt “Netzwerk” des Datei-Explorers möglicherweise nicht angezeigt werden. Sie können jedoch unabhängig vom Computernamen oder der IP-Adresse über das Dialogfeld “Ausführen” darauf zugreifen. Wie lassen sich Netzwerk-Computer auch unter dem Datei-Explorer sichtbar machen? Probieren Sie die unten genannten Fixes aus und lösen Sie dieses Problem.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

FIX 1 – Aktivieren Sie die Netzwerkerkennung

1.) Öffnen Sie die Systemsteuerung mit Windows Search oder Cortana.

2.) Navigieren Sie in der Systemsteuerung zu Alle Elemente der Systemsteuerung> Netzwerk- und Freigabecenter> Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.

3.) Wählen Sie im Fenster Erweiterte Freigabeeinstellungen unter Netzwerkerkennung die Option Netzwerkerkennung aktivieren aus. Aktivieren Sie auch die Option Automatische Einrichtung von vernetzten Geräten aktivieren. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

4.) Schließen Sie die Systemsteuerung und starten Sie Ihr System neu. Nach dem Neustart müssen Sie Netzwerk-Computer unter Datei-Explorer> Netzwerk sehen können.

Weitere Informationen zur Netzwerkerkennung finden Sie in diesem Handbuch.

FIX 2 – Über Services-Snap-In

Wenn FIX 1 für Sie nicht funktioniert hat, ist es möglich, dass die erforderlichen Dienste nicht auf Ihrem System ausgeführt werden.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc in das Dialogfeld Ausführen ein. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienste-Snap-In zu öffnen.

2.) Blättern Sie im Fenster Dienste-Snap-In nach unten und suchen Sie nach dem Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichungsdienst. Bei diesem Problem wird der Dienst nicht ausgeführt. Doppelklicken Sie darauf, um den Status zu ändern.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

3.) Legen Sie auf dem Service-Eigenschaftenblatt den Starttyp auf Automatisch fest. Drücken Sie dann die Start-Taste, um den Dienst auszuführen. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

Schließen Sie das Dienste-Snap-In und starten Sie das System neu. Nach dem Neustart können Sie Netzwerk-Computer im Datei-Explorer sehen (siehe Abbildung unten).

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.