Aktualisierte Funktion: Die Größe der Team-Chat-Gruppe wurde auf 100 erhöht

Hauptaktualisierung: Einführung der allgemeinen Verfügbarkeit gestartet
Angewandt auf: Alle Kunden

Wir aktualisieren die Größe des Gruppen-Chats auf 100. Wir werden diese Funktion bald einführen.

Aktualisierte Funktion: Die Größe der Team-Chat-Gruppe wurde auf 100 erhöht

Diese Verbesserung bezieht sich auf Microsoft 365 Roadmap ID 51235.

Dies gilt nicht für Office 365-Abonnements in GCC.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Mit dieser Funktion können alle Benutzer einfach bis zu 100 Benutzer in einem Gruppenchat hinzufügen und mit ihnen chatten. Wir erhöhen das Limit von 50 auf 100, damit Sie jetzt mit noch mehr Leuten in Gruppenchats kommunizieren können!

Wir werden dies schrittweise Anfang Juni an die Kunden ausliefern und es bis Ende Juli fertigstellen.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Sie müssen sich nicht auf diese Änderung vorbereiten, sondern möchten Ihre Schulung und Dokumentation gegebenenfalls aktualisieren.
Klicken Sie auf “Zusätzliche Informationen”, um weitere Informationen zu erhalten.

Melden Sie sich im Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Zeigen Sie diese Nachricht im Office 365-Nachrichtencenter an

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

Wir kennen es, der Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an, oder evtl. auch keine andere Netzwerkgeräte im Bereich “Netzwerk”, dann hilft Ihnen dieser Artikel bei der Behebung des Problems.

Wir alle wissen, dass Microsoft die Heimnetzgruppe mit Windows 10 V1803 oder höher entfernt hat. In unserem folgenden Leitfaden finden Sie Alternativen für die Heimnetzgruppe:

Wenn die Heimnetzgruppe entfernt wurde, wird möglicherweise das Problem von Netzwerkcomputern unter Datei-Explorer> Netzwerk nicht angezeigt. Nur der Computer, auf dem Sie sich befinden, zeigt an, dass keine Netzwerkgeräte oder Computer sichtbar sind (siehe Abbildung unten):

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

Dies ist möglicherweise ein großes Problem für Benutzer, die häufig Netzwerkverbindungen zum Verbinden der Netzwerkgeräte herstellen. Beachten Sie, dass Netzwerkcomputer unter dem Abschnitt “Netzwerk” des Datei-Explorers möglicherweise nicht angezeigt werden. Sie können jedoch unabhängig vom Computernamen oder der IP-Adresse über das Dialogfeld “Ausführen” darauf zugreifen. Wie lassen sich Netzwerk-Computer auch unter dem Datei-Explorer sichtbar machen? Probieren Sie die unten genannten Fixes aus und lösen Sie dieses Problem.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

FIX 1 – Aktivieren Sie die Netzwerkerkennung

1.) Öffnen Sie die Systemsteuerung mit Windows Search oder Cortana.

2.) Navigieren Sie in der Systemsteuerung zu Alle Elemente der Systemsteuerung> Netzwerk- und Freigabecenter> Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.

3.) Wählen Sie im Fenster Erweiterte Freigabeeinstellungen unter Netzwerkerkennung die Option Netzwerkerkennung aktivieren aus. Aktivieren Sie auch die Option Automatische Einrichtung von vernetzten Geräten aktivieren. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

4.) Schließen Sie die Systemsteuerung und starten Sie Ihr System neu. Nach dem Neustart müssen Sie Netzwerk-Computer unter Datei-Explorer> Netzwerk sehen können.

Weitere Informationen zur Netzwerkerkennung finden Sie in diesem Handbuch.

FIX 2 – Über Services-Snap-In

Wenn FIX 1 für Sie nicht funktioniert hat, ist es möglich, dass die erforderlichen Dienste nicht auf Ihrem System ausgeführt werden.

1.) Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc in das Dialogfeld Ausführen ein. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienste-Snap-In zu öffnen.

2.) Blättern Sie im Fenster Dienste-Snap-In nach unten und suchen Sie nach dem Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichungsdienst. Bei diesem Problem wird der Dienst nicht ausgeführt. Doppelklicken Sie darauf, um den Status zu ändern.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

3.) Legen Sie auf dem Service-Eigenschaftenblatt den Starttyp auf Automatisch fest. Drücken Sie dann die Start-Taste, um den Dienst auszuführen. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an

Schließen Sie das Dienste-Snap-In und starten Sie das System neu. Nach dem Neustart können Sie Netzwerk-Computer im Datei-Explorer sehen (siehe Abbildung unten).

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Windows 10 Explorer zeigt keine Netzwerkcomputer an” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Hotfix der Version 7.0.10026.0 wurde veröffentlicht

Betrifft: ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Hotfix der Version 7.0.10026.0 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 7. Mai 2019

ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server Hotfix der Version 7.0.10026.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll

Version 7.0.10026

  • Verbessert: Anti-Phishing-Optimierung
  • Behoben: 7.0.10020.0 EDTD – Bestimmte E-Mails sind beschädigt
  • Behoben: Transportagent verliert temporäre Dateien in bestimmten Szenarien
  • Behoben: Verschiedene kleine Fehler in der Dokumentation

Bekannte Probleme

Eine ausführliche und aktuelle Liste bekannter Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme für ESET-Business-Produkte der Version 7.

Support-Ressourcen

Weitere Informationen zum Herunterladen des Produkts finden Sie auf der Download-Seite von ESET Mail Security für Microsoft Exchange Server oder bei Ihrem Vertriebshändler oder der ESET-Niederlassung.

Outlook im Web (Opt-in) – Freigeben der Verfügbarkeit beim Verfassen von E-Mails

Major Update: Der Rollout “Allgemeine Verfügbarkeit” wurde gestartet
Angewendet an: Alle Kunden

Das neue Outlook im Web, das derzeit aktiviert wird, unterstützt die Funktion zum Freigeben von Freigaben nicht.

Outlook im Web (Opt-in) - Freigeben der Verfügbarkeit beim Verfassen von E-Mails

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Benutzer, die sich für das neue Outlook im Web anmelden, können die Freigabeverfügbarkeitsfunktion nicht verwenden.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Wenn Benutzer die Funktion zur Verfügbarkeit von Freigaben weiterhin verwenden möchten, weisen Sie sie an, sich nicht für das neue Outlook im Web zu entscheiden. Wenn sie sich bereits für das neue Outlook im Web angemeldet haben, können sie sich über den Umschalter abmelden und die Funktion “Verfügbarkeit freigeben” uneingeschränkt nutzen.

Wir würden auch die folgenden Optionen vorschlagen, um die Verfügbarkeit gemeinsam zu nutzen:

  1. Verwenden Sie die mobile Outlook-App, um die Verfügbarkeit zu senden
  2. Verwenden Sie das FindTime-Add-In, um die Verfügbarkeit gemeinsam zu nutzen

Wir werden in Zukunft zusätzliche Kommunikation rund um den Übergang zum neuen Outlook im Web senden.

Klicken Sie auf Weitere Informationen, um weitere Informationen zum Freigeben der Verfügbarkeit in Outlook Mobile zu erhalten

Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Diese Nachricht im Office 365 Message Center anzeigen

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

Die Netzwerkerkennungsfunktion hilft, von anderen Geräten im Netzwerk auf Ihren PC zuzugreifen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie die Konfiguration durchgeführt werden kann. So Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10.

Die Netzwerkerkennung ist ein Status, den Windows Ihrer Netzwerkverbindung zuordnet, je nachdem, wie Ihr System von anderen Geräten im Netzwerk erkannt wird. Mit Hilfe der Netzwerkerkennung können Sie Ihren PC für andere Geräte in Ihrer Wohnung oder am Arbeitsplatz sichtbar machen. Auf diese Weise können Sie Inhalte ganz einfach auf Ihren Geräten freigeben. Sie können Ihren Drucker auch für diese Geräte freigeben.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Netzwerkerkennung auf Ihrem Windows 10-System konfigurieren können. Damit die Netzwerkerkennung aktiviert werden kann, muss Ihr System online sein, damit andere Geräte es in demselben Netzwerk abrufen können. Obwohl diese Funktion Benutzern das Verschieben von Inhalten auf Geräten erleichtern soll, empfehlen wir Ihnen dringend, die Netzwerkerkennung in öffentlichen Umgebungen / Netzwerken zu deaktivieren. Wenn sich auf Ihrem PC vertrauliche Dokumente befinden, können andere Benutzer sie im öffentlichen Netzwerk anzeigen.

So konfigurieren Sie die Netzwerkerkennung in Windows 10

WEG 1 – Aktivieren / Deaktivieren der Netzwerkerkennung mithilfe der Einstellungs-App

1.) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und öffnen Sie die App Einstellungen. Klicken Sie auf Netzwerk und Internet.

2.) Klicken Sie im Abschnitt Status auf den Link Verbindungseigenschaften ändern.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

3.) Dann unter Diesen PC auffindbar machen, können Sie die Netzwerkerkennung aktivieren oder deaktivieren, indem Sie das entsprechende Ein oder Aus einstellen.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

So konfigurieren Sie die Netzwerkerkennung mit der App “Einstellungen”.

WEG 2 – Aktivieren / Deaktivieren der Netzwerkerkennung über die Systemsteuerung

1.) Öffnen Sie die Systemsteuerung und klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter.

2.) Klicken Sie im Fenster Netzwerk- und Freigabecenter auf den Link Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

3.) Wählen Sie im Fenster Erweiterte Freigabeeinstellungen unter Netzwerkerkennung entweder die Option Netzwerkerkennung aktivieren oder Netzwerkerkennung deaktivieren aus, je nach Anforderung. Klicken Sie auf Änderungen speichern und beenden Sie die Systemsteuerung.

Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10

Update: Netzwerkerkennung funktioniert nicht in Windows 10

Wenn Sie die Netzwerkerkennung nicht aktivieren können oder die Netzwerkerkennung weiterhin deaktiviert ist, müssen Sie das Dienste-Snap-In öffnen (indem Sie den Befehl services.msc ausführen) und sicherstellen, dass die folgenden Dienste ausgeführt werden:

  • NLA (Network Location Awareness)
  • Netzwerkverbindungen
  • UPnP-Gerätehost
  • DNS-Client
  • Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung
  • SSDP-Suche

Wenn diese Dienste ausgeführt werden, funktioniert die Netzwerkerkennung wie erwartet.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “Konfigurieren der Netzwerkerkennung in Windows 10” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

ESET File / Mail / Gateway Security für Linux / FreeBSD Version 4.5.15.0 wurde veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2019

ESET File / Mail / Gateway Security für Linux / FreeBSD Version 4.5.15.0 wurde veröffentlicht

ESET File / Mail / Gateway Security für Linux / FreeBSD Version 4.5.15.0 wurde veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll

  • Behoben: Übermäßiges Wachstum eventlog.dat durch irrelevante Einträge verursacht
  • Behoben: Esets_daemon verbraucht während des E-Mail-Scans manchmal 100% der CPU

Aktualisierung

ESET Cyber Security Pro und ESET Cyber Security-Hotfix Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht

Gilt für: ESET-Heimprodukte für macOS

ESET Cyber Security Pro und ESET Cyber Security-Hotfix Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2019

ESET Cyber Security Pro und ESET Cyber Security Hotfix Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht und stehen zum Download zur Verfügung.

Aktualisieren Sie ESET Cyber Security oder ESET Cyber Security Pro auf die neueste Version

Änderungsprotokoll

Version 6.7.876.0

  • Hinzugefügt: ESET Cyber Security wird von Apple beglaubigt und von Gatekeeper anerkannt
  • Verbessert: Stabilität und Leistung beim Scannen
  • Behoben: ESET-Hintergrunddienst wird unter bestimmten Umständen neu gestartet

Bekannte Probleme

In dem folgenden Knowledgebase-Artikel finden Sie eine vollständige Liste der bekannten Probleme:

So kalibrieren Sie den Akku für Windows 10 manuell

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie den Laptop-Akku von Windows 10 manuell kalibrieren können. Die Kalibrierung setzt die Batterieanzeige zurück, so dass die Leistungsstufen korrekt gemeldet werden.

So kalibrieren Sie den Akku für Windows 10 manuell

Wenn der Akku Ihres Windows 10-Laptops nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie ihn zur Lösung solcher Probleme kalibrieren. Die Kalibrierung ist ein Vorgang, bei dem die Batterieanzeige zurückgesetzt wird, damit die Leistungsstufen korrekt angezeigt werden. Unter folgenden Bedingungen wird empfohlen, die Batterie an Ihrem Laptop zu kalibrieren:

  • Akkuladezustände werden falsch gemeldet
  • Akku angeschlossen, lädt nicht
  • Der Akku ist schneller als erwartet leer
  • Um die Lebensdauer der Batterie zu erhöhen

Abgesehen von den oben genannten Punkten wird Ihnen beim Kauf eines neuen Akkus häufig empfohlen, den Akku zu kalibrieren, damit der Akku einwandfrei funktioniert.

So kalibrieren Sie den Laptop-Akku für Windows 10 manuell

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den Akku manuell kalibrieren und Probleme damit beheben können.

So kalibrieren Sie den Akku für Windows 10 manuell

Die Kalibrierung der Batterie umfasst die folgenden vier Hauptschritte.

1.) Laden Sie Ihren Systemakku auf

Schließen Sie Ihr System zunächst an die Wechselstromversorgung an und lassen Sie es zu 100% aufladen. Verfolgen Sie den Ladezustand des Akkus über das Akkusymbol auf der rechten Seite der Taskleiste. Siehe dieses Update, wenn das Batteriesymbol in der Taskleiste fehlt. Sobald das Akkusymbol zu 100% aufgeladen ist, trennen Sie die Stromversorgung.

2.) Entladen Sie Ihre Systembatterie

Da Ihr System jetzt zu 100% aufgeladen ist, müssen Sie es ausgiebig nutzen, damit es vollständig entladen wird. Sie können z. B. einen Scan Ihres Computers ausführen oder einen Film ansehen, der mehr Akku verbraucht und den Akku verbraucht. Sobald der Akku vollständig entladen ist, wird das System heruntergefahren.

3.) Laden Sie den Systemakku erneut auf

Stecken Sie das Netzkabel ein und lassen Sie das System 100% laden. Der Akku kann sogar aufgeladen werden, wenn das System ausgeschaltet ist. Wenn Sie möchten, können Sie das Gerät einschalten, um den Ladezustand des Akkus über das Akkusymbol genau zu verfolgen und das Ladegerät abzutrennen, sobald das System zu 100% aufgeladen ist.

4.) Batterietest durchführen

Jetzt erhalten Sie eine genauere Messung Ihrer Systembatterie. Da der Akku jetzt kalibriert ist, sollten Sie Ihren Energieplan auf die Standardeinstellung zurücksetzen. Wenn Sie möchten, können Sie zusätzlich einen Batterietest durchführen. Sie können zur Website Ihres Geräteherstellers gehen und die Schritte ausführen, die für den Batterietest empfohlen wurden. Sie können Ihre bevorzugte Suchmaschine verwenden, um die Dokumentation für den Batterietest vom Gerätehersteller zu erhalten.

Wir glauben, dass nach der Kalibrierung des Akkus das Problem damit gelöst wird. Zusammen mit dieser Batterie wird sich auch die Lebensdauer erhöhen. Es wird häufig empfohlen, die Batterie einmalig zu kalibrieren, wenn wieder falsche Batteriestände angezeigt werden.

Ich hoffe das ich Euch mit diesem Beitrag “So kalibrieren Sie den Laptop-Akku für Windows 10 manuell” weiterhelfen konnte. Gerne dürft Ihr auch einen Kommentar hinterlassen ob dieser Beitrag hilfreich war.

Neue Funktion: Verwalten Sie die Erkennung privater Teams in Microsoft-Teams

Major Update: Der Rollout für allgemeine Verfügbarkeit wurde gestartet
Angewendet an: Alle Kunden

Administratoren und Teambesitzer können steuern, ob private Teams von Microsoft Team-Benutzern in Ihrer Organisation erkannt werden können. Wenn ein privates Team auffindbar ist, wird es in den Suchergebnissen angezeigt und in der Teamgalerie neben öffentlichen Teams in Teams in die Vorschläge aufgenommen. Dies macht es Benutzern leicht, die privaten Teams zu suchen und zu finden, denen sie beitreten möchten. Benutzer können beantragen, einem privaten Team beizutreten, das von einem Teambesitzer genehmigt oder abgelehnt werden kann.

Neue Funktion: Verwalten Sie die Erkennung privater Teams in Microsoft-Teams

Wir führen eine neue Einstellung pro Team ein, mit der festgelegt wird, ob ein Team in den Suchergebnissen auftaucht und in der Teamgalerie neben öffentlichen Teams in Teams vorgeschlagen wird. Teambesitzer können die Ermittlungseinstellungen für ein privates Team in den Teameinstellungen und über das Dialogfeld zum Erstellen eines Teams während der Erstellung festlegen. Administratoren können dies mithilfe von PowerShell tun. Als Administrator können Sie auch steuern, welche Benutzer in Ihrer Organisation private Teams ermitteln dürfen (für die die Einstellung der Teamerkennung aktiviert ist), indem Sie Richtlinien auf Benutzerebene zuweisen. Damit ein bestimmtes Team für einen bestimmten Benutzer auffindbar ist, muss die Einstellung des Teams auf “Auffindbar” festgelegt werden, und die Erkennung muss für den Benutzer über die Richtlinie aktiviert werden.

  1. Alle vorhandenen Teams, die vor dem Rollout erstellt wurden, sind nicht erkennbar, es sei denn, die Einstellung wird nach dem Rollout von Teambesitzern oder Administratoren explizit geändert.
  2. Teambesitzer erhalten eine Option, um die Erkennbarkeitseinstellungen für die eigenen Teams zu überprüfen und bei Bedarf zu aktualisieren
  3. Für jedes Team, das nach dem Rollout erstellt wird, ist die Teamerkennungseinstellung standardmäßig als erkennbar festgelegt. Wenn ein Teambesitzer ein privates Team erstellt, kann er diese Einstellung ändern.
  4. Standardmäßig wird die Benutzerrichtlinie AllowPrivateTeamDiscovery für alle Benutzer in einer Organisation auf true gesetzt.

Diese Nachricht ist mit der Microsoft 365 Roadmap ID 44370 verknüpft.

Diese Funktion soll Anfang Juni 2019 eingeführt werden.

Wie wirkt sich das auf mich aus?

Private Teams sind heute in der Teamgalerie von Web-, Desktop- und mobilen Clients von Microsoft Team nicht auffindbar. Mit dieser Änderung bleiben vorhandene private Teams nicht auffindbar, und Teambesitzer erhalten die Option, anzugeben, ob sie in der Teamgalerie auffindbar sein sollen. Sie können auswählen, ob die vorhandenen privaten Teams in den Teameinstellungen erkennbar sind. Neu erstellte private Teams sind standardmäßig auffindbar, es sei denn, ein Teambesitzer ändert diese Einstellung.

Hinweis – Wenn Sie ein Team als nicht auffindbar festlegen, wird es nur aus den Vorschlägen und Suchergebnissen in der Teamgalerie im Microsoft Team-Client entfernt. Das Verhalten dieses Teams in anderen O365-Kunden bleibt unverändert.

Was muss ich tun, um mich auf diese Änderung vorzubereiten?

Bestehenden privaten Teams, die nicht sensibel und streng vertraulich sind, empfehlen wir, die Anweisungen unter dem Link “Zusätzliche Informationen” zu befolgen, um vorhandene private Teams in der Teamgalerie als auffindbar festzulegen. Dadurch wird die Anzahl der doppelten privaten Teams, die Sie in Ihrer Organisation sehen, reduziert, und private Teams werden geöffnet, um Anfragen von Nichtmitgliedern beizutreten. Weitere Informationen dazu, wann das PowerShell-Cmdlet verfügbar ist.

Administratoren können auch über Richtlinien steuern, welche Benutzer in Ihrer Organisation private Teams in Suchergebnissen und Vorschläge in Teams entdecken dürfen. Dies ist hilfreich, wenn Sie in Ihrer Organisation über Gruppen von Benutzern oder Anbietern verfügen, die nur für öffentliche Teams in Ihrer Organisation sichtbar sind.

Klicken Sie auf Weitere Informationen, um weitere Informationen zum Festlegen dieser Richtlinie oder zum Anwenden teamspezifischer ermittelbarer Einstellungen zu erhalten.

Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an, um die folgenden Links zu verwenden:

Diese Nachricht im Office 365 Message Center anzeigen

Quelle: Microsoft 365 Message Center (wurde auf deutsch übersetzt)

ESET Endpoint Security und ESET Endpoint Antivirus für macOS Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht

Gilt für: ESET-Geschäftsprodukte für macOS

ESET Endpoint Security und ESET Endpoint Antivirus für macOS Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2019

ESET Endpoint Security und ESET Endpoint Antivirus für macOS Version 6.7.876.0 wurden veröffentlicht und stehen zum Download zur Verfügung.

Änderungsprotokoll

Version 6.7.876.0

  • Hinzugefügt: ESET Endpoint Antivirus wird von Apple beglaubigt und von Gatekeeper erkannt
  • Verbessert: Stabilität und Leistung beim Scannen
  • Behoben: ESET-Hintergrunddienst wird unter bestimmten Umständen neu gestartet

Bekannte Probleme

Eine detaillierte Liste der bekannten Probleme finden Sie unter Bekannte Probleme bei ESET Endpoint Antivirus und ESET Endpoint Security für macOS.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version

Anweisungen zum Upgrade auf den neuesten Build finden Sie im folgenden Artikel zur ESET-Knowledgebase: